Endlich. Lange wurde darauf gewartet. Lange wurde spekuliert, ob es der Film überhaupt bis zu seinem offiziellen Starttermin am 24. Mai schaffen würde. Aber heute Nacht war es endlich soweit. Pünktlich zu Super Bowl wurde der erste Teaser zu Solo: A Star Wars Story gezeigt, mit der Ankündigung, dass heute der Trailer veröffentlicht werden soll. Dann sind wir mal gespannt!

Jetzt nehmen wir erstmal den Teaser auseinander.

Spoiler Warnung für alle bisherigen Star Wars Teile.

Ursprünglich war Solo: A Star Wars Story als Komödie gedacht. Nachdem die Regisseure Phil Lord und Christopher Miller wegen „künstlerischer Differenzen“ gekündigt wurden, hat der Film anscheinend eine neue Richtung eingeschlagen. Was von der Komödie übrig geblieben ist, bleibt abzuwarten.

Auf jeden Fall beginnt der Teaser sehr düster. Ein riesiger Sternenzerstörer schwebt im All und gibt uns sofort ein Gefühl für eines der Dunkelsten Kapitel der Star Wars Saga. Wir befinden uns bei der Blütezeit des Galaktischen Imperiums.

Wir sehen einen Teil der Imperialen Akademie, wo ein Offizier gerade einen neuen Rekruten befragt.

„Und für welchen Bereich wollen Sie sich bewerben?“

„Ich werde Pilot. Der Beste in der Galaxis.“

Die Geschichte, dass sich Han Solo an der Imperialen Akademie bewirbt, gehört zu den Legends (Bücher und Comics, die seit dem Verkauf an Disney nicht länger gültig sind) im Star Wars Universum. Doch es scheint so, als ob der Film Teile der Legends wieder aufgreift, ähnlich wie Disney es mit Thrawn in der Serie Star Wars Rebels getan hat.

Wir bekommen unseren ersten guten Blick auf Emilia Clarkes Charakter. Welche Rolle sie spielen wird, bleibt noch unseren Spekulationen überlassen.

Auch sehen wir Donald Glover als Lando Calrissian. Lando wird eine große Rolle im kommenden Solo Film spielen, nicht zuletzt, da Han den Millennium Falken vom ihm bei einem Spiel gewonnen hat.

Die ganze Geschichte, wie Han Solo an sein legendäres Schiff gekommen ist, wird vermutlich auch eine große Rolle in seinem Film spielen. Vor allem, da diese Geschichte bereits in Star Wars: Die letzten Jedi kurz aufgegriffen wurde, als Luke Leia die Würfel bringt, die schon seit langem im Falken hingen. Vermutlich die Würfel mit denen Han seine beliebte Schrottmühle gewonnen hat.

Besonders auffällig ist auch ein Roboter, der uns sofort an die Kasino Szene im achten Teil zurückdenken lässt.

Roboter sind ein wichtiger Bestandteil im Star Wars Universum. Und so bekommen wir auch in Solo: A Star Wars Story einen zu sehen.

Ob er Freund oder Feind ist, werden wir noch zu sehen bekommen. Doch denken wir zurück an den Druiden in Rogue One oder C-3PO oder R2D2, kann man die Vermutung wagen, dass es auch hier einen lustigen, mechanischen Begleiter gibt.

Natürlich darf bei einem Star Wars Film die Aktion Szenen nicht fehlen. So gibt es einen Kampf gegen etwas, das aussieht wie ein Cyborg, auf einem fahrenden Zug.

Im letzten Shot sind Han und seinen treuen Begleiter Chewbacca. Seite an Seite. Chewie legt eine Tatze auf Hans Schulte und zeigt den Anfang einer wunderbaren Freundschaft.

Der Teaser macht im Grunde das, was ein guter Teaser machen soll. In 54 Sekunden wirft er mehr Fragen auf, als er beantwortet und gibt uns trotzdem ein Gefühl auf den kommenden Film.

Und ich bin schon sehr gespannt auf den richtigen Trailer, der heute erscheinen soll.

 

Kommentare