Mads Mikkelsens Rolle in dem anstehenden Rogue One: A Star Wars Story blieb lange Zeit ein Rätsel, bis vor kurzer Zeit berichtet wird, dass er den Vater von Jyn Erso (Felicity Jones), der Protagonistin, spielen wird. Im letzten internationalen Trailer bekamen Fans einen großen Hinweis, als Mom Mothma (die Führerin der Rebellen) Jyn erzählte, dass ihr Vater eine imperiale Übertragung über einen Waffentest sendete.

Dank der Prequel-Novelle zum Film, wissen wir nun auch mehr über die Identität der Rolle des Hannibal und Doctor Strange Stars:
Es wird bestätigt, dass es sich bei ihm um Galen Erso handelt, dem Vater von Jyn, welcher gemeinsam mit Tochter und seiner Frau Lyra von Orson Krennic (Ben Mendelsohn) gerettet wurde, nachdem sie entführt wurden.

Er rettet die Erso Familie, weil Galen „Energie-fokussierte“ Nachforschungen betreibt und Krennic eine „Superwaffe entwickelt“, den Todesstern.
Die gerettete Familie wird in dem glauben gelassen, dass die“Nachforschungen von Galen für uneigennützige Zwecke benutzt werden sollen“.

Interessant an der Thematik hierbei ist, dass die Familie, die mehr oder weniger für den (Mit)Bau des Todessterns verantwortlich ist, sich auch für dessen Zerstörung einsetzt.

Kommentare