Laut einer Aussage von Ram Bergman, Rian Johnsons Co-Produzent, soll die nächste Star Wars Trilogie in zwei Jahren erscheinen. Nachdem Rian Johnson bereits die bekannte Skywalker Trilogie mit Episode VIII weiterführte, soll er nun auch ganz neue Horizonte in der weit, weit entfernten Galaxis erkunden. Bevor Star Wars Episode VIII in den Kinos lief, wurde von Disney bekanntgegeben, dass eine neue Trilogie, welche vollkommen unabhängig von der bisherigen Skywalker Geschichte sei, in Planung ist. Zwar werden in diesen Filmen keine bekannten Charaktere auftreten, doch trotzdem sollen sie den Star Wars-Flair beibehalten.

Nach Jihnsons  Pitch für die neue Trilogie wurde dem Projekt grünes Licht geben, obwohl noch nicht einmal die ganze Story festgelegt war. Nun ist Johnson dabei die Details auszuarbeiten und alles genau zu planen. Eine der größten Fragen ist wohl, wann wir das Endresultat zusehen bekommen. Es ist noch nichts offiziell bestätigt, aber es könnte doch noch ein paar Jahre dauern.

Im Interview mit From the Grapevine wurde Bergmann auf die Veröffentlichung der neuen Trilogie angesprochen.

Ich kann Ihnen noch nichts dazu sagen, wir wissen es noch nicht. Es ist alles noch im Anfangsstadium

Johnson machte deutlich, dass er zuerst die gesamte Handlung planen wolle, bevor er die nächsten Schritte wagen würde. Das heiß, dass vom „Anfangsstadium“ bis zum Ende der Post-Produktion noch einiges an Zeit vergehen wird. Zwei Jahre von jetzt an, dann haben das Jahr 2020 und es ist unklar, ob in diesem Jahr überhaupt ein Star Wars Teil erscheint. 2020 hat Lucasfilm bereits Indianer Jones 5 am Start und das könnte ihre Priorität für das Jahr sein, während 2021 Star Wars wieder ins Rampenlicht rückt. Lucasfilm hat bis jetzt noch keine Starttermine für Star Wars Filme nach Episode IX bekanntgegeben, es sieht also so aus, als ob sie das „Warte-Spiel“ spielen bevor sie große Ankündigungen machen. Ebenfalls wurden David Benioff und D. B. Weiss für eine neue Star Wars Serie mit an Bord geholt, allerdings sind die Zwei gerade mit der letzten Staffel Game of Thrones beschäftigt.

Zwar sind Informationen über Johnsons neue Trilogie noch ziemlich spärlich, trotzdem ist es beruhigend, dass Bergmann über die Filme in der Gegenwart spricht. Als Folge des finanziellen Fehlschlags von Solo: A Star Wars Story, müssen Lucasfilm und Disney wohl über einiges nachdenken. Doch bedeutet das natürlich nicht, dass die neue Trilogie, welche vor ein paar Monaten so stolz angekündigt wurde, gestrichen wird. Johnsons Umsetzung von Episode VIII wurde von den Fans mit gemischten Gefühlen entgegengenommen und war sehr polarisierend. Trotzdem hat Johnson bewiesen, dass er sich mit den Sagen und Legenden aus der weit, weit entfernten Galaxis auskennt, und mit einer völlig unabhängigen Trilogie wird er sicher gute Arbeit leisten.

 

Quelle: https://screenrant.com/rian-johnson-star-wars-trilogy-release-date/