Hallo ihr da draußen, mit diesem Rezept geht es um etwas Süßes. Eigentlich sind Chips ja herzhaft, doch da die Süßkartoffel von Natur aus einen süßlichen Geschmack hat, eignet sie sich für süße Chips. Ihr braucht für 4 Personen:

 

2 – 3 große Süßkartoffeln

2 – 5 EL Olivenöl

flüssen Honig einer Sorte eurer Wahl

30 g Kokosraspeln

2 Päckchen oder 2 EL Vanillezucker

 1 EL Zimt

Küchenreibe

kleine Schale

Zuerst schält ihr die Süßkartoffeln, schneidet die Randstück ab und reibt sie mit der Küchenreibe in möglichst gleichgroße Scheiben. Die Küchenreibe wird auch Mandoline genannt. Sie gibt es in unterschiedlichen Größen. Ich benutze eine die steht. Man kann sie von oben mittels Griff gut festhalten und die Scheiben fallen in die Mitte der Reibe. So hat man sie auf einem Haufen. Zieht dicke Handschuhe für die Küche oder den Garten an um die Finger zu schützen.

Als nächstes Mischt ihr die Zutaten zum Backen und legt ein Backpapier auf euer Blech bzw. Gitter.

Mischt die restlichen Zutaten in einer Schale und tunkt die Zutaten so hinein, dass die Kokosraspeln an den Kartoffelscheiben kleben bleiben. Legt die fertigen Chips direkt auf das Blech. Ein Backpinsel eignet sich weniger zum Bestrechen, da die Kokosflocken eher am Pinsel kleben bleiben als an den Süßkartoffelscheiben. Die Mengenangaben sind hier Richtlinien. Je nachdem wie süß ihr die Chips möchtet könnt ihr mehr oder weniger an die Mischung machen.

Habt ihr noch Kokosflocken übrig streut sie über die Chips. Ihr könnt sie einfach mitbacken. Schaltet den Backofen bei Umluft auf 200°C und lasst die Chips backen bis die Kokosflocken und die Chips leicht braun sind. Nach ca. 20 – 30 min sind die Chips fertig und knusprig. Bon Apetit.

 

Kommentare