Dieser Artikel enthält massive Spoiler zu Game of Thrones Staffel 6 Folge 10. Lest also nicht weiter, wenn Ihr noch nicht so weit seid!

Die Folge „Winds of Winter“ bestätigte eine langlebige Fantheorie: Dass Jon Schnee nicht der Bastard von Ned Stark ist, sondern der Sohn seiner Schwester Lyanna und dem Prinzen Rhaegar Targaryen.

Auch wenn einige Bücherleser es kommen sehen haben, war die Enthüllung doch für viele eine Überraschung.

Noch überraschter waren wir, als wir auf 2 Situationen stießen, in denen der Schauspieler von Ned Stark, Sean Bean, 2014 und 2015 genau diese Theorie „bestätigte“.

2015, bei einem AMA (Fragt mich irgendwas) auf Reddit, wurde der Schauspieler gefragt, warum er Jon Schnee nichts beigebracht hätte.
Bean selbst antwortete mit „HAHAHAHAH! Weil er nicht mein Sohn ist!“ (Könnt ihr hier sehen)
Reddit_Jon_Schnee_Ned_Stark_Bastard

Nur ein Scherz, könnte man jetzt vermuten. Doch ein Jahr vorher ließ er in einem Interview mit Vulture bereits die Bombe platzen! Auf die Frage des Reporters hin, ob wir Ned Stark noch einmal in Game of Thrones sehen werden, antwortete Bean: „Ich habe definitiv noch ein paar unerledigte Angelegenheiten, die geklärt werden müssen. Ich bin offensichtlich nicht Jon Schnees Vater. Und das muss an irgendeinem Punkt enthüllt werden, oder?

Das sind nun schon 2 „Enthüllungen“, die lange vor dem eigentlichen Geschehen von Schauspielern preisgegeben wurden. Erinnert ihr euch an die erste Folge dieser Staffel? In der sich die Lady Melisandre als etwas ältere Dame entpuppt? Genau das wurde 2013 bereits preisgegeben, nur schien es nirgendwo Gehör zu finden.

Mal sehen, was die Fans noch in alten Interviews finden werden!

Kommentare