Kommt da noch ein Deal mit dem Teufel zustande?

Das mit „Lucifer“ nach der dritten Staffel Schluss sein soll, hat viele Fans hart getroffen. Fox hat in den letzten Tagen das Ende vieler Serien verkündet. Während Manche einen neuen Sender gefunden haben („Brooklyn Nine Nine“ geht zu NBC) sieht es für andere leider nicht so gut aus („The Mick“, „The Exorcist“, „New Girl“, „Last Man On Earth“).

Abschreiben sollten wir „Lucifer“ aber noch nicht. Wie Tom Ellis bei TV Insider berichtet, gibt es Gespräche mit anderen Sendern, die eine vierte Staffel auf die Flimmerkiste bringen könnten. Spruchreifes gibt es aber noch nicht.

Fans können sich jedenfalls auf zwei weitere Folgen freuen. Diese sind Standalone und werden die Namen „Boo Normal“ und „Once Upon a Time“ tragen. In den USA laufen die beiden am 28. Mai.

Über Social Media wurde der Hashtag #SaveLucifer eingeführt um Fox (oder andere Interessenten) zu bewegen, weiter an der Serie festzuhalten.  In der Vergangenheit hat die Macht der Fans bereits andere, Tod geglaubte Serien, wieder ins Leben gerufen. Darunter „Friday Night Lights“, „Arrested Development“ und „Family Guy“.

Wir sind gespannt wie das Ganze Endet. Oder eben nicht.