Die finale Staffel von Game of Thrones befindet sich Mitten in der Produktion und wird auch noch eine Weile weitergehen – dennoch nähern wir uns allmählich dem Punkt, an dem die Schauspieler ihre „finalen Szenen“ drehen. Solch eine finale Szene wurde nun für Emilia Clarkes Daenerys gedreht.

In einem Interview mit der Vanity Fair wurde Emilia Clarke über ihr Leben und ihre Karriere vor und nach Game of Thrones ausgefragt, sowie dem kommenden Blockbuster Solo: A Star Wars Story.
Hier enthüllte sie, dass sie bereits die finalen Einstellungen von Daenerys abgedreht hätte. Sie erklärte außerdem, dass es sie ziemlich fertigmachte, zu wissen, dass das, was sie da abdrehte der letzte „Eindruck“ sein würde, den man von Daenerys haben wird. („it fucked me up. Knowing that is going to be a lasting flavor in someone’s mouth of what Daenerys is…“)

Nun, das ist nicht wirklich ein Spoiler, wird aber garantiert viele verrückte Theorien im Internet anfachen – ihre Wortwahl könnten einige so interpretieren, dass Daenerys letzten Momente kontrovers sein könnten.

Dass Daenerys „letzten Momente“ gedreht wurden, heißt jedoch nicht, dass Clarke fertig mit Staffel 8 sei- sie filmte lediglich die letzte Szene, so wie sie in der letzten Episode vorkommen wird. Da die Show nie chronologisch gedreht wird und Daenerys doch ziemlich wichtig für die Geschichte ist und eine gewisse Screentime kriegt, ist sie noch weiterhin am Set unterwegs.