Auch hier die offensichtliche Spoilerwarnung: Es wird über die Inhalte der Serie Game of Thrones bis zur Folge „Drachenstein“ (Staffel 7, Episode 1) gesprochen.

Mit „Drachenstein“ begegneten wir unseren alten Lieblingen (und nicht so sympathischen Figuren) wieder! Während Aryas Rachefeldzug weitergeht, sucht Sam in Altsass nach Wissen, um die weißen Wanderer zu besiegen. Jon bereitet sein neues Königreich auf den Krieg vor, Cersei und Euron verbünden sich und Daenerys ist endlich auf Drachenstein gelandet.

Wie bereits im bisherigen Werdegang der Serie, sind auch hier einige Details und Anspielungen versteckt – einige offensichtlich, andere nicht so.
Wir haben einige für euch zusammmengetragen!

1. Altsass im Intro

Jedes Mal, wenn wir in Game of Thrones einen neuen Ort besuchen, wird dieser auch in das Intro eingebaut. Während der Staffelpremiere konnten wir nun endlich Altsass und die Zitadelle dort sehen.
Auch wenn Altsass bereits im Staffelfinale 6 gezeigt wurde, befand es sich nicht im epischen Intro.

2. Der Sturm

Noch im Finale von Staffel 6 spricht Jon Schnee eine Warnung aus, da die Lords des Nordens nach dem Sieg über die Boltons in ihre Burgen zurückkehren wollen:
„Der wahre Feind wird den Sturm nicht abwarten. Er bringt den Sturm!“

Im Auftakt der neuen Staffel sehen wir den Nachtkönig mit seiner marschierenden Armee, welche neben „normalen“ Wiedergängern auch Riesen-Varianten beherbergt.
Hier sahen wir außerdem, dass ein Sturm mit ihnen zog.
Jon sprach also nicht nur metaphorisch darüber, er meinte es tatsächlich so.

3. Die Parallele zwischen Arya und Sansa


Die Episode begann mit einem Fest bei den Zwillingen, welches Arya in der Gestalt von Walder Frey veranstaltet und alle wichtigen Freys eingeladen hat.
Sie vergiftet alle Anwesenden Frey-Männer mit einem speziellen Wein und verlässt die Szenerie – zunächst mit einem ernsten Gesicht und dann mit einem Lächeln!

Genau das selbe hat Sansa vollführt, als sie in der sechsten Staffel Ramsay als Hundefutter freigab.

Beide Stark-Schwestern übten blutige Rache an Menschen, die ihren Häusern schadeten und reagierten danach gleich.

4. Eurons Geschenk

Der Model-Pirat Euron Graufreud (eingekleidet von Louis Vuitton) wird von Cersei nach Königsmund eingeladen, um sich mit ihm zu verbünden.
Nachdem Euron ihre Hand im Gegenzug fordert, lehnt diese ab und Euron verspricht ihr, dass er mit einem Geschenk für die Königin zurückkehren wird.

Setbilder haben bereits verraten, was das Geschenk sein könnte (das verraten wir an dieser Stelle nicht) und die Inhaltsangabe der dritten Episode gibt Aufschluss darüber, wann Euron zurückkehrt:
„Daenerys (Emilia Clarke) hält Hof. Cersei (Lena Headey) lehnt ein Geschenk ab/erwidert ein Geschenk (die Episode wird uns zeigen, was gemeint ist). Jaime (Nikolaj Coster-Waldau) lernt aus seinen Fehlern“

Wir wissen also, dass Euron nach Königsmund in der dritten Episode zurückkehren wird, mit seinem Geschenk.

5. Das Buch aus der „verbotenen Abteilung“ in Altsass

Anstatt viel Wissen aufzusaugen, muss Samwell erstmal körperliche Arbeit in der Zitadelle ableisten. Hierbei kommt er an der „verbotenen Abteilung“ vorbei und starrt auf ein offenes Buch.

Es sieht so aus, als würde sich das Buch in der Welt von Westeros um die Jahreszeiten drehen, jedoch hat das dort gezeigte Diagramm einen Ursprung in unserer realen Welt:
Es handelt sich dabei um die Phasen des Mondes vom Iranischen Gelehrten Al-Biruni, welcher 973 geboren wurde.  Das Diagramm zeigt die unterschiedlichen Phasen des Mondes, wie er sich um die Erde dreht und wie die Erde sich um die Sonne bewegt.

6. Harry Potter!

Bleiben wir bei Samwell Turly in Altsass! Dessen Interaktion mit Erzmaester Ebrose (Jim Broadbent) ist ein kleiner Wink zur Harry Potter Reihe.
Hier verkörperte Jim Broadbent den Hogwarts Professor Horace Slughron.

Sam bittet ihn um Zugang zur „verbotenen Abteilung“ in der Biblothek, um weiteres Wissen über die Weißen Wanderer zu sammeln – in der Bücherei von Hogwarts gibt es ebenfalls eine verbotene Abteilung, in welcher sich Bücher über die Dunklen Künste finden lassen.
In Harry Potter bittet der junge Tom Riddle (aka Lord Voldemort) Slughorn um Wissen, welches sich in besagter Abteilung finden lassen könnte.

7. Sansa bewundert Cersei

Jon, welcher nicht auf Sansa hören will, bekommt von seiner Cousine eine klare Ansage Cersei betreffend, dass er sie niemals unterschätzen dürfe und sie in der Tat eine große Bedrohung sei.
Hier entgegneet Jon, dass es so klinge, als würde Sansa sie bewundert, welche damit entgegnet, dass sie von ihr gelernt hat.

Im Laufe der Serie haben wir oft gesehen, wie sich die Frisur von Sansa veränderte und oft der Personen glich, denen sie sich „verbunden“ fühlte.

 

Ihre jetzige Frisur geht erneut in Richtung Cersei Lannister – ein Hinweis darauf, was wir von Sansa in dieser Staffel erwarten können?


8. Ed Sheerans Lied handelte von Tyrion und Shae

Der Auftakt von Staffel 7 bescherte uns außerdem den Gastauftritt von Ed Sheeran, welcher ein Lied singt, das Arya unbekannt ist.

Bücher-Würmer werden den Song mit dem Namen „Hands of Gold“ jedoch erkannt haben, welcher dort von Symon Silberzunge geträllert wird.
Symon ist ein Barde, welcher über die geheime Beziehung von Tyrion und Shae bescheid wusste und Tyrion kurzerhand erpresste.
Da Tyrion kein großer Freund von Erpressungen ist, beauftragt er Bronn damit, den Barden auszuschalten.

Die „Hände aus Gold“ beziehen sich hier auf die Kette, die sich Tyrion herstellen ließ, als er noch die Hand des Königs war. Mit der selben Kette erdrosselte er seine geliebte Shae.

Übrigens: Nach seinem Auftritt bekam Ed Sheeran auf seinem Twitter Account harsche Kritik und sogar Beleidigungen. Er löschte daraufhin temporär seinen Account.

 

9. Der Totengräber

Erneut etwas für die Bücherwürmer: Nachdem der Hund die Leichen von Vater und Tochter, für deren Tod er verantwortlich ist, identifizierte, begibt er sich in die Nacht, um den beiden ein Grab zu schaufeln.

Für Bücherleser ist „Der Totengräber“ eine weitverbreitete Theorie und es ist schön zu sehen, dass sich die Episode dieser annimmt.
In der Vorlage hält man Sandor Clegane noch immer für tot.  Als Brienne jedoch ein Kloster auf der Stillen Insel besucht, fällt ihr eine Person auf, die größer als sie selbst ist und ein Grab aushebt. Die Person trägt eine Narbe im Gesicht, welches sehr schwer zu erkennen ist und humpelt – all das sind Anzeichen dafür, dass es sich bei besagter Person um den Hund handle.

10. Heilung für die Grauschuppen!

Wie wir in diesem Artikel bereits angemerkt haben, könnte Drachenglas als Heilung für die Grauschuppen dienen!

 

11. Der Valyrische Stahl-Dolch

 

Während Sam im gestohlenen Buch über Valyrisches Stahl Nachforschungen anstellt, stolpert er über einen Dolch aus eben diesem Material.
Diesen Dolch haben wir bereits vorher gesehen, da er eine wichtige Rolle in der ersten Staffel spielte!
Dort wurde dieser von einem Attentäter benutzt, um Bran Stark auszuschalten (was ihm nicht gelang) und Kleinfinger behauptete, er gehöre Tyrion Lannister. Daraufhin nimmt sie Tyrion gefangen und brachte damit all die Ereignisse in Bewegung, die die Serie zu ihrem jetzigen Stand brachten.

Das letzte Mal wurde der Dolch in den Händen von Kleinfinger gesehen, als dieser Ned Stark verriet.
In einem Foto-Shoot für die Entertainment Weekly jedoch wird dieser Dolch im Besitz von Arya Stark gezeigt – ein Hinweis darauf, dass die beiden aufeinandertreffen werden?

 

12. Daenerys landet genau an der Drachenglas-Mine

Sam macht die Entdeckung, dass sich auf Drachenstein eine Mine voller Drachenstein befindet (Karte bei Punkt 10.).

Wenn wir uns diese Karte angucken, dann entdecken wir, dass genau an dieser Stelle Dany und ihre Getreuen landeten.


Das war es mit Episode 1 – wir werden versuchen, zu jeder Episode die Details, Referenzen und Eastereggs zusammen zu tragen!
Habt ihr noch etwas gefunden, das hier nicht gelistet wird? Lasst es uns wissen!