Mit den Guardians of the Galaxy und Thor können wir die kosmische Seite der Marvel Filme genießen –  und wir sollen den Kosmos des MCU immer weiter erkunden.

Auch wenn Thor und seine Kumpanen sich bisher auf die 9 Welten beschränkten, soll sich das nun ändern – während eines Set-Besuchs bei Guardians of the Galaxy Vol. 2 verriet Kevin Feige den Anwesenden, was für Thor (und den Rest der Helden) ansteht:

Eine Vielzahl unserer kommenden Filme wird genau so viel im Weltall spielen, wie hier auf der Erde – beginnend mit Thor: Ragnarok!

Hulks Gladiatorenrüstung aus Thor: Ragnarok!

Wir wussten bereits, dass Thor: Ragnarok von Regisseur Taika Waititi Elemente von Planet Hulk entnehmen wird, wie den Planeten Sakaar oder Jeff Goldblum als Grandmaster. Doch Feige verriet ein klein wenig mehr:
Es gibt 3 Szenen auf der Erde in Thor: Ragnarok. Alles andere spielt in Asgard und Planeten, die mit Sicherheit – in Thors Worten, außerhalb der 9 Welten liegen.“

Damit scheint Feige zu bestätigen, dass Thor das Marvel-Universum außerhalb seines Welten-Baums und somit neue Planeten entdecken wird.

Es gibt da Planeten, auf denen wir in Thor: Ragnarok eine Menge Zeit verbringen – von denen würden die Leute sagen, das hat etwas von einer Guardians Welt – es sind andere Bereiche des kosmischen Marvel Universums.

Was könnten wir da sehen? Vielleicht den Heimat-Planeten der Chitauri? Eine von Thanos zerstörte Welt? Oder sogar ein bekannter Planet aus Guardians of the Galaxy?
Das könnte dich auch interessieren:

Black Panther bringt Andy Serkis und Martin Freeman zurück.
Der Cast für Marvel’s Runaways veröffentlicht.
Der Cast für Marvel’s Cloak & Dagger enthüllt.
Gerüchteküche: Supernova bekommt neuen Titel und erste Synopsis!

Für Marvel Merchandise besuche doch unseren Crosstopia Shop oder schau in unserem Laden in Dresden vorbei!