Seit der Ankündigung, dass Mark Ruffalo als Gamma-Goliath an der Seite von Chris Hemsworths Thor in Thor: Ragnarok zu sehen sein wird, vermuteten viele Fans, dass wir hier eine Teil-Adaption des Comics Planet Hulk sehen werden. Laut einem neuen Bericht, ist das nun in der Tat so:

JoBlo.com berichtet, dass der Film ein Mix aus der Ragnarok Storyline und der bei Fans beliebten „Planet Hulk“ Geschichte von Greg Pak sein wird.
Laut ihren Quellen wird der Film auf jeden Fall ein Planet Hulk Element beinhalten und Thor wird „definitiv an Gladiatorenkämpfen teilnehmen, welche vom Grandmaster [Jeff Goldblum] veranstaltet werden.“

Außerdem soll Hulk ein ähnliches Kostüm tragen, wie in dem genannten Comic mit einigen urzeitlichen „Accessories“ und der einseitigen Rüstung, die seinen linken Arm bedeckt.

Aus dem bericht geht nicht hervor, wie die beiden Charaktere dort landen, jedoch sollen die Zuschauer durchaus Stücke aus beiden Geschichten erkennen.
Thor soll nach einer ultimativen Waffe suchen, um Ragnarok aufzuhalten, was ihn vermutlich auf diesen Planeten fhrt.

Der Bericht geht weiter und deutet an, dass Thor auf dem Planeten ebenfalls einen anderen Look haben wird und einem kahlen Kopf in die Schlacht zieht.
Tessa Thompson (spielt Valkyrie) soll außerdem ziemlich anders aussehen, als in den Comics und soll Kriegsbemalung tragen und an sich etwas urzeitlicher wirken.

Da dieser Bericht jedoch komplett unbestätigt ist, seht diese Zeilen zunächst als Gerüchte an.

Kommentare