Cletus Kasady ist nicht nur als verrückter Serienmörder bekannt. Durch die Verbindung mit einem Ableger des Venom-Symbionten wurde er außerdem zu Carnage, der noch verrückter und gefährlicher ist!

In Carnage 1 – Blutrausch will FBI Agentin Claire Dixon dem scharlachroten Killer das Handwerk legen und hat einen Plan ausgetüftelt, bei dem eine verlassene Mine, Werwolf John Jameson und Ex-Venom Eddie Brock eine Rolle spielen. Doch was passiert, wenn noch eine weitere Partei mitmischt und ganz andere Pläne mit Carnage hat?

Die Geschichte von Gerry Conway verspricht und hält das, was man sich von unserer Titelfigur erhofft: Eine Menge Gewalt, „Psychocharme“ und eine Handlung, die immer tiefer gräbt.
Auch wenn wir eher wenig von Carnages „Psyche“ in dieser Story mitbekommen, so scheint sie doch wichtig für die Zukunft zu sein und rückt Charaktere wie Agentin Dixon oder den scheinbar geläuterten Eddie Brock in den Mittelpunkt.

Carnage_1_Blutrausch_1
Die Zeichnungen von Mike Perkins passen einfach sehr gut zu Carnage und diesem düsteren Szenario, das schon ein wenig an Alien erinnert. Auch wenn sie in meiner persönlichen Rangliste nicht im Top-Bereich sind, so passen sie stimmen die Zeichnungen einfach im Gesamtbild.

Wer auf Serien-Mörder-Action aus dem Spider-Man Universum (aber ohne Spidey) steht, der sollte hier zuschlagen!

4/5

Kommentare