Der Titel der Fortsetzung zu Ant-Man wird Ant-Man and the Wasp sein. Das lässt vermuten, dass es in diesem Film speziell um Paul Rudds Scott Lang und Evangeline Lillys Hope van Dyne gehen wird.
Gegenüber Comickbook.com hat der Regisseur der Filme Peyton Reed nun jedoch erklärt, dass Hank Pym (Michael Douglas) ein großer Teil des Films sein wird. Er konnte/wollte jedoch nicht darauf antworten, ob dies auch Flashbacks in seine Zeit als Ant-Man bedeuten könne.

Wenn man wilden Spekulationen Glauben schenken darf, dann wird dies bedeuten, dass auch seine angeblich verstorbene Ehefrau Janet van Dyne eine Rolle spielen wird. Am Ende des ersten Filmes erfahren wir, dass es einen Weg „zurück“ gibt – diesen wird Hank sicher suchen. Außerdem gab Michael Douglas in Interviews bereits preis, dass er gerne Catherine Zeta-Jones in der Rolle der Janet sehen würde.

Was sagt ihr? Ist mehr Michael Douglas gut?

 

 

Kommentare