Eine „verkappte Iron Man Fortsetzung“ (back door Iron Man Sequel) wurde Spider-Man: Homecoming scherzhafterweise von Kevin Smith genannt  und damit hat er gar nicht so unrecht.

Robert Downey Jr. bringt nämlich auch einen von Tony Starks Nebencharakteren mit sich, für einen Gastauftritt:
Die Variety berichtet, dass der Regisseur von Iron Man Jon Favreau, welcher in den IM Filmen auch Tony Starks Bodyguard Happy Hogan verkörperte, erneut in diese Rolle für besagten Film schlüpfen wird.

Da geht ein kleiner Traum für Favreau in Erfüllung. Damals, als Captain America: Civil War kurz vor dem Kinostart stand, hatte er nur Lobpreisungen für Spidey und den „neuen“ Tony stark übrig: „Ich denke Spider-Man hat mich in jeder Sekunde, in der er auf dem Bildschirm auftauchte zum Lächeln gebracht. Ich war so zufriedengestellt mit dem Ton des Filmes, ab er diese Szenen gefielen mir besonders und ich liebte die Art, wie dieser Charakter eingeführt wurde.
Ich liebe die Version von Tony Stark, die er besonders in diesen Szenen gibt. Als jemand, der zu Beginn der Film-Persona von Tony Stark dabei war, war es für mich eine sehr eindrucksvolle und wunderbare Entwicklung des Charakters.