Für die Verfilmung von „Captain Marvel“ (Brie Larson) wurden nun zwei, recht unbekannte, Regisseure verpflichtet. Anna Boden und Ryan Fleck.

Beide haben schon öfters zusammen hinter der Kamera gestanden. Neben Filmen wie Half Nelson, mit Ryan Gosling, und Mississippi Grind, mit Ryan Reynolds, waren Sie ebenso teilweise bei den Serien Billions und The Affaire, für die Regie verantwortlich.

Ausschlaggebend war wohl die Erfahrung der beiden in Film und Fernsehen. Dies berichtet die Variety. Marvel hat sich dazu noch nicht geäußert.

 

Das Kevin Feige ein Händchen für eher unbekannte Regisseure hat, bewies er mit James Gunn (GOTG Vol 1. + 2.) und den Russo Brüdern (Cap America, Averngers: Infinity War).

 

Wir sind gespannt. Wie sieht es mit euch aus?


Bildquelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Ryan_Fleck

Kommentare