Wenn man an Captain America denkt, dann ist der aktuelle Schauspieler Chris Evans für viele Fans DIE Verkörperung des Marvel-Charakters.
Doch wie es scheint, wird auch seine Zeit ein Ende finden – sogar zügiger, als gedacht.
Wie im Esquire berichtet wird, wollte Marvel Studios den Vertrag des Schauspielers ursprünglich auf 3 weitere Filme verlängern – diese Verlängerung lehnte er jedoch ab und bleibt bei den vereinbarten 6 Filmen, die er mit Avengers: Infinity War abschließen würde.
Er wird nicht direkt vom Esquire zitiert, jedoch wird im Profil über Evans verdeutlicht, das der Schauspieler sich von der Rolle lossagen will.

Als er sich auf die Couch sinken lässt, stöhnt er auf. Evans erklärt, dass es ihm überall weh tut, da er einen Tag zuvor mit dem neuen Training für die nächsten beiden Captain America Filme [gemeint sind die Avengers Filme] angefangen hat. Die Filme werden gemeinsam gedreht. Danach wird es kein rot-weiß-blaues Kostüm mehr für den 35ig Jährigen geben. Er wird seinen Vertrag damit erfüllt haben.

Im Artikel geht außerdem hervor, dass die langen Drehs, Promo-Touren und die Vorbereitungen auf die Filme es für Evans beinahe unmöglich machen andere Projekte wahrzunehmen.

Natürlich gibt es noch die Möglichkeiten, dass Marvel den Schauspieler zum Bleiben überzeugt oder er hier nur missverstanden wurde – Avengers: Infinity War wäre jedoch ein passender Zeitpunkt, um Steve Rogers Geschichte zu beenden und den Schild an Sebastian Stans Winter Soldier oder Anthony Mackies Falcon weiterzugeben.

Sollte es weitere Infos geben, bekommt Ihr sie hier!