Der wohl bekannteste Mutant aus Kanada, Wolverine (gespielt von Hugh Jackman) wird nächstes Jahr in Wolverine 3 seinen letzten Auftritt haben. Es gab bereis viele Gerüchte und Spekulationen, was Fox mit dem X-Men Franchise anfangen will. Einige vermuteten, dass ein neuer Charakter in die Fußstapfen unseres mürrischen Klauenschwingers tritt.

Und so wie es aussieht, hatten sie recht: Bryan Singer erzählte gegenüber Fandango, dass er in der Tat Fox vorschlug, Laura Kinney (X-23) als neuen Wolverine auftreten zu lassen. „Ich diskutierte darüber mit dem Studio. In der Tat schlug ich X-Force und einen weiblichen Wolverine vor.

Seit dem Start von Deadpool hört man immer öfter „X-Force“. Hierbei handelt es sich um eine Mutanten-Truppe, die mehr oder weniger die „schmutzigen“ Jobs übernehmen. Teil dieser Gruppe waren neben Wolverine und X-23 auch Deadpool und Cable, welche beide in Deadpool 2 zu sehen sein werden.

Singer bestätigte übrigens auch, dass die Arbeit an X-Force bereits begonnen habe: „Simon Kinberg ist in der frühen Schreib-Phase. Das ist also, wo das Projekt steht und wir werden sehen, wie es sich entwickelt.

Bei X-23  handelt es sich um einen Klon von Wolverine Namens Laura Kinney. Sie wurde von Logan ausgebildet und sieht in ihm so etwas wie eine Vater-Figur. Nach dem Comic-Tod von Wolverine übernahm sie dessen Rolle und Kostüm – und es sieht nun so aus, als könnten wir das ebenfalls in den Filmen sehen.

 

Kommentare