Wie Variety berichtet, hat Milla Jovovich die zumindest weibliche Hauptrolle in der Hollywood-Umsetzung von Monster Hunter ergattern können.

 

Die Tatsache, dass Jovovich’s Ehemann Paul W.S. Anderson bei dem Projekt Regie führen soll, macht diese Neuigkeit wenig überraschend. Auch sonst kommt hier das altbekannte Team der Resident Evil-Filmreihe wieder zusammen. Neben Hauptdarstellerin und Regisseur stoßen auch wieder das Studio Constantin Films und Produzent Jeremy Bolt dazu. Selbst für die Special Effects wird sich wieder das Studio Mr.X verantwortlich zeigen.

 

Milla Jovovich & Paul W.S. Anderson arbeiten schon lange zusammen, wie hier bei den Dreharbeiten zu Resident Evil 5.

 

Die Dreharbeiten sollen laut Variety auch schon im September in Kapstadt beginnen. Über die Handlung ist offiziell noch nichts bekannt, Gerüchten zufolge soll es sich aber wohl in unserer realen Welt abspielen und sich so von den Spielen abgrenzen. Auch wenn diese Gerüchte natürlich mit Vorsicht zu genießen sind, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Constantin, wie auch schon bei der Resident Evil-Reihe, stark von der Vorlage abweicht. Ob dies aber den Fans gefallen wird, ist fraglich. Für diese Gerüchte spricht allerdings ebenfalls das vergleichsweise schmale Budget von 60 Millionen US-Dollar, das ein reines Fantasy-Setting auf Hollywood-Niveau (wie beispielsweise bei Warcraft) recht schwierig umsetzbar macht.

 

Was haltet ihr von diesen Neuigkeiten? Glaubt ihr, die Monster Hunter-Adaption wird die Fans zufrieden stellen?

 

Kommentare