Vor kurzem sprach Colin Trevorrow in einem Interview über die Fortsetzung zu “Jurassic World“ und versprach, dass das Sequel “gruseliger“ und “spannender“ wird. Jetzt äußerste sich Regisseur J.A. Bayona diesbezüglich dazu und ist sich sicher, dass der Film die Zuschauer überraschen wird.

“Es wird wesentlich düsterer und gruseliger, als in den vorherigen Filmen.“ – sagte Bayona im Interview mit EFE.

“Es ist natürlich offensichtlich, wenn du jemanden wie Chris Pratt hast, dass es auch Humor in dem Film geben wird, aber es wird definitiv düster. Es ist das zweite Kapitel der Trilogie und das zweite Kapitel ist immer härter und dunkler wie zum Beispiel in “Empire strikes back“. Der Film wird eine Geschichte erzählen, die so noch nie erzählt wurde, alle Elemente sind neu, die wir einbauen. Wir werden an Orte gehen, an denen die Saga zuvor noch nie war, aber, gleichzeitig werden wir dem Franchise auch Tribut zollen. Ich bin mir sicher, dass die Zuschauer sehr überrascht sein werden.“

Im Februar 2017 werden die Dreharbeiten auf Hawaii beginnen, Kinostart ist der 22. Juni 2018.

Kommentare