Holt eure Zauberstäbe raus und lasst uns einen Wahrheitszauber zaubern: Laut einigen Gerüchten ist Warner Bros. daran interessiert das Theaterstück Harry Potter and the Cursed Child 2020 in die Kinos zu bringen – mit Daniel Radcliffe, der erneut in seine ikonische Rolle schlüpft.

Die Geschichte setzt 19 Jahre nach Die Heiligtümer des Todes an und zeigt Harry als einen überarbeiteten Familienvater, den seine Vergangenheit verfolgt. Außerdem liegt der Fokus auf Harrys Sohn Albus, der sein erstes Jahr in Hogwarts antritt und in einem ganz bestimmten Haus landet.

Radcliffe selbst machte vor nicht all zu langer Zeit klar, dass er eines Tages sehr gerne zum Franchise zurückkehren würde – auch wenn das eher in der Zukunft liegen würde.

Angebliche Hollywood Insider behaupten jedoch: Warner Bros. arbeitet im Geheimen daran die Filmrechte und ein Drehbuch zu beschaffen und nur Daniel Radcliffe kommt für das Studio als Titelfigur in Frage.

Eine weitere Quelle der Daily News behauptet außerdem, dass „das Studio über eine Geschichte mit Harrys Sohn im Mittelpunkt geredet hat und dass man Willens wäre, viel Geld zu investieren, um daraus eine Story zu machen, die das Potenzial zu einer neuen Trilogie hat.

Einige Gerüchte um unseren Lieblings-Zauberer! Die Zeit wird uns zeigen, was daran wahr ist und was nicht.

Kommentare