Hallo liebe Crosstopianer und Crosstopiannerinnen!

Wenn ich an „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ denke, werden bei mir sofort Kindheitserinnerungen an die Augsburgerpuppenkiste wach. Als ich von der Realverfilmung mit Henning Baum in der Hauptrolle gelesen habe, habe ich mich umso mehr gefreut und muss sagen, wow, das ist ein großartiger Film geworden, der mir lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 

 

„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Michael Ende, ist von dem Regisseur Dennis Gansel und dem Produzenten Christian Becker, geht ca. 110 Minuten, hat keine Altersbeschränkung und läuft bei uns seit dem 29.3.2018.

 

 

Jim Knopf (Solomon Gordon) landet als Waisenkind auf der kleinen Insel Lummerland und wird von König Alfons (Uwe Ochsenknecht) zur Obhut in die liebevollen und fürsorglichen Hände von Frau Waas (Annette Frier) gegeben, die ihn aufzieht wie ihren eigenen Sohn. Als Jim älter wird lernt er alles über die Dampfloks und die kleine Lok Emma bei dem Lokomotivführer Lukas (Henning Baum) kennen. Der König befindet eines Tages jedoch, dass die Insel zu klein für Emma und seine Bewohner geworden ist und so begeben sich Jim, Lukas und Emma auf eine gefährliche Abenteuerreise …

 

 

 

Zwischen Henning Baum und Solomon Gordon besteht eine besondere Chemie, denn sie harmonieren perfekt miteinander. Sei es bei ihrer gemeinsamen Arbeit an Emma, die sie mit viel Leidenschaft und Liebe bewerkstelligen, als auch auf ihrer gefährlichen Reise, die immer eine Abwechslung zwischen Ernsthaftigkeit und Humor bietet. Doch auch die Nebendarsteller kommen nicht zu kurz, die den Film insgesamt stimmig abrunden. Ein besonderes Augenmerk haben auch die Effekte die durchweg gelungen und nie zu CGI-lastig sind. Die Filmmusik, von Ralf Wengenmayer & dem Deutschen Filmorchester Babelsberg ist durchweg begleitend und nie zu drüber.

 

 

Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen, dass „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ ist ein gelungener Abenteuerfilm für die gesamte Familie ist. Und nun, liebe Crosstopen, wünsche ich euch ganz viel Spaß im Kino. 😊

Kommentare