Hallo liebe Crosstopianer und Crosstopiannerinnen!

Schon die Trailer zu „Downsizing“ weckten sofort mein Interesse. Themen wie Überbevölkerung, Verschwendung von Ressourcen und der amerikanische Konsum werden mit viel Witz, Humor, aber auch ernsten Momenten, auf die Spitze getrieben.

„Downsizing“, mit Matt Damon in der Hauptrolle, ist ein Mix aus Drama, Komödie und sehr unterhaltsamen Science-Fiction-Elementen. Eine Altersfreigabe gibt es nicht und der Film hat eine Länge von 135 Minuten. Regie führte Alexander Payne; von ihm stammen Filme wie „About Schmidt“ mit einem überragenden Jack Nicholson oder auch „The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“ mit George Clooney als einem fantastischen Familienvater. Darüber hinaus schrieb er das Drehbuch und war Produzent.

Story

Um der Überbevölkerung und der damit verbundenen Resourcenkappheit entgegenzuwirken haben norwegische Forscher, darunter Dr. Jorgen Asbjornsen (Rolf Lassgard), eine Methode, das sogenannte „Downsizing“, entwickelt um Menschen auf unter einem Prozent ihrer Körpergröße schrumpfen zu lassen. In denen für sie eigens gebauten Gemeinden können sie ein relativ unbeschwertes und sicheres Leben führen. Paul Safranek (Matt Damon) ist fasziniert von der Idee und beschließt, gemeinsam mit seiner Frau Audrey (Kristen Wiig) sich schrumpfen zu lassen und in einer dieser Gemeinden zu ziehen. Doch Paul muss schließlich feststellen, dass sein neues Leben plötzlich völlig neue Situationen und damit auch Probleme mit sich bringt, mit denen er versucht, sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden.

„Downsizing“ ist ein großartiger Film mit Starbesetzung, der die Thematik Überbevölkerung aufgreift und einerseits mit Ernsthaftigkeit, andererseits mit viel Humor in Szene setzt. Neben Matt Damon sehen wir Kristen Wiig, die seine Frau spielt, einen oft sehr witzigen Christoph Waltz (Dusak Mirkovic) und Hong Chau (Ngoc Lan Tran), die ihre Rolle fabelhaft spielte. Positiv aufgefallen ist mir die begleitend schöne Musik von Rolfe Kent, die nie zu drüber ist.

Abschließend kann ich jedem, der gesellschaftskritische Filme wie z.B. „Pleasentville“ mag, „Downsizing“ ans Herz legen. Er ist ein Familienfilm mit großem Unterhaltungswert.

Viel Spaß im Kino, liebe Crosstopen.