Irgendwie hört man immer weniger von Fortschritten, wenn es um den The Flash Film mit Ezra Miller in der Hauptrolle geht. Nachdem Regisseur Nummer 1 das Projekt verließ, stieg auch Regisseur Nummer 2 aus. Der Grund dafür seien kreative Differenzen mit dem Studio Warner Bros. Nach diesen Meldungen wurde es etwas ruhig um das Thema. Bis jetzt.

Wie Variety berichtet, hat man den Autor Joby Harold verpflichtet, um das vorhandene Skript komplett umzuschreiben. Auch wenn Warner Bros. sich dazu noch nicht äußerte, sieht es so aus, als würde das Studio einen anderen Weg mit dem Film einschlagen wollen, nachdem zwei Regisseure verloren gingen.

Doch das Projekt ist dennoch in guten Händen: Ezra Miller hat oft bestärkt, wie sehr ihm die Rolle des Barry Allen am Herzen liegt und wie er sich freut, die Figur ins Kino zu bringen. Außerdem hilft DC Comics Geoff Johns beim Film mit und versorgt die Beteiligten mit dem nötigen Know-How, wie Miller ihn anpries:
Ja! Er ist ein guter Typ, den man gerne um sich hat. Er informiert uns und sorgt dafür, dass wir keine ignoranten Fehler machen, welche die Fans sauer machen könnten – du kannst keinen finden, der ein größeres Wissen bezüglich dieses Universums hat als Geoff Johns!

Das könnte dich außerdem interessieren:

Green Lantern Corps. wird Lethal Weapon im Weltall!
Gerüchteküche: Favoriten für die Rolle des Hal Jordan!
Suicide Squad: Ein Spin-Off zu Deadshot ist in Planung!
Suicide Squad: Ein Spin-Off zu Harley Quinn ist in Planung!
Booster Gold Film soll nicht zum DC Film Universum gehören.

Für Merchandise geht auf unseren Crosstopia Shop oder besucht unseren Laden in Dresden!

 

Kommentare