Mit Arrow, The Flash, DC’s Legends of Tomorrow und der animierten Mini-Serie Vixen hat der Sender The CW ein eigenes DC-Serienuniversum geschaffen, in dem die Helden und Schurken untereinander agieren können.

Lange Zeit stand die Serie Supergirl alleine da, bis ein Besuch von Flash das Mädchen aus Stahl in gewisser Weise in das „Arrowverse“ holte – Supergirl befindet sich auf einer Parallel-Erde, die Barry Allen mittels seiner Fähigkeiten besuchen konnte.

Vor einigen Monaten wurde verkündet, dass der Sender The CW Supergirl ins Programm aufnehmen will und die zweite Staffel wird nun auf diesem Sender laufen.
Hier gingen die Spekulationen los: „Jeder“ ging davon aus, dass Supergirl irgendwie in die bestehende Erde des Arrowverses eingefügt wird. Eine Mehrzahl vermutete, dass dies durch das „Flashpoint“ Event bei The Flash geschehen wird.

Der ausführende Produzent Andrew Kreisberg hat nun in einem Interview mit der Entertainment Weekly jedoch enthüllt, wie dieser „Sprung“ vonstatten gehen kann:

Nicht ihre ganze Welt – aber Kara wird von ihrer Dimension zu unserer reisen. Und mit unserer meine ich die Welt von Arrow, The Flash und Legends.

Wie sie in die Welt von Oliver Queen und Co. reisen wird, ist jedoch noch unbekannt. Wird Barry schon wieder an der Timeline rumspielen? Oder wird ein größeres Event den Weg für das große Crossover ebnen?

Abwarten heißt die Devise.