Die Seite Comicbook.com berichtet, dass der ausführende Produzent von The Flash und Supergirl Andrew Kreisberg ebenfalls die Möglichkeiten eines Crossover der beiden Serien ausgeschlossen hat. Er bestätigte auch nochmal, dass diese Serien nicht im selben Universum spielen.

 

„Es gibt immer diese späten Abende,  angetrunken und vollgestopft von Pizza wo man sich denkt: ‚Weißt du was was cool wäre? Wenn…‘

Aber im Moment gibt es überhaupt keine Pläne, um z.b. Cisco von Flash zu Supergirl zu holen oder Supergirls Winn zu Legends Of Tomorrow.

Wir wissen noch nicht mal, ob das rechtlich überhaupt gehen würde.

Außerdem ist es schon hart genug das Arrow-Verse zum Laufen zu kriegen mit Legends, Flash und Arrow. Und dann muss Supergirl erstmal richtig funktionieren. Also ist es so schon schwer genug. Da muss man Supergirl nicht noch in das Universum holen.“

 

Er bezieht sich hier auf die Gerüchte,  dass Supergirl und Flash aufeinandertreffen. Und der falschen Vermutung, dass Supergirl zum Arrow-verse gehört.