„Das Hindernis vor mir erstreckt sich hoch. Wie ist die Sicht auf der anderen Seite? Wie sieht es aus? Die Aussicht von oben ist keine Sicht, die ich alleine sehen könnte.“

Mit diesen Worten eröffnet Shōyō Hinata – der Hauptcharakter der Serie – jede neue Staffel von Haikyuu!!. Aber fangen wir von vorne an:

Shōyō ist am Anfang des Anime ein Erstklässler auf der Yukigaoka Junior High. Auf dem Weg zur Schule, sieht er in einem Schaufenster eines Elektoladens einen Fernseher, auf dem gerade die Schul-Volleyball-Meisterschaften übertragen werden. Plötzlich fällt ihm ein ganz besonderer Spieler auf: „Der kleine Gigant“, wie ihn alle nennen, von der Karasuno High School. Er ist eigentlich, im Gegensatz zu den anderen Volleyball Spielern seines Alters, recht klein, doch in diesem Augenblick wird ihm ein Ball zugespielt und er springt so hoch in die Luft, als könnte er fliegen und erzielt für seine Mannschaft den nun schon fünften Punkt in Folge. Hinata, welcher auch nicht besonders groß ist, ist schwer beeindruckt von der Sprungkraft, sowie von der Volleyball Mannschaft der Karasuno High und beschließt, nach seinem Abgang auch eben auf diese Schule zu gehen und dem Team beizutreten.

Drei Jahre später, also in seinem letzten Jahr auf der Junior High, tritt er mit seinem eher schlecht als recht zusammengestelltem Team, welches aus zwei seiner Freunden besteht, sowie aus zwei Erstklässlern, bei einem Turnier an. Gleich als ersten Gegner haben sie die Kitagawa Daiichi Junior High mit dem berüchtigten „König des Feldes“ Tobio Kageyama. Wie vermutet, verliert das Team um Hinata gegen den haushohen Favoriten, doch der letzte Ballwechsel des Spiels ist einfach nur beeindruckend gewesen: Nach einem verpatzten Pass eines Mitspielers, sprintet Shōyō so schnell zu dem Ball, als wäre er der Flash höchstpersönlich und springt dann so hoch, wie sein Idol es damals tat. Jedoch fällt der Ball knapp außerhalb des Feldes auf den Boden und so ist das Turnier für unseren kleinen Freund und seine Kollegen auch schon wieder vorbei. Doch Hinata lässt sich nicht unterkriegen und hält an seinem Traum weiter fest. Nachdem sie sich umgezogen haben, trifft er auf Kageyama, dem er kurzerhand eine Kampfansage macht, in der er sagt, dass er beim nächsten Aufeinander treffen stärker sein und ihn schlagen wird.

Ein Jahr später ist es soweit: unser Protagonist geht nun auf die Highschool und hat es sogar auf seine Traumschule, die Karasuno, geschafft. Als er gerade auf dem Weg zur Turnhalle ist, um sich für den Volleyball Club anzumelden, traut er seinen Augen nicht: Kageyama, dem er damals auf dem Turnier noch eine Ansage gemacht hat, ist nun auch auf der gleichen Schule, wie er. Und so beginnt eine ehrgeizige, wie auch sehr lustige, Rivalität der Beiden. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht vorwegnehmen.

Meiner Meinung nach ist Haikyuu!! einer der besten Anime der letzten Jahre. In den nun schon drei Staffeln, die dritte wurde dieses Jahr beendet, gab es noch nicht eine Folge, die mich nicht gepackt, nicht zum Lachen gebracht und mich nicht zum mitfiebern angeregt hat. Eine der Stärken des Anime ist auf jedenfall, dass die Charaktere mit so viel Liebe geschrieben wurden und man sie dadurch einfach mögen muss, ob sie nun zu den „Bösen“ oder den „Guten“ gehören. Alles in allem kann ich einfach nur jedem Haikyuu!! empfehlen, es wird euch nicht enttäuschen.

Die Meinung unseres Redakteurs Trayo zu Haikyuu!!: Der Anime hat mich einfach nur verzaubert. Mit seinem Witz, seiner Spannung und dem unglaublichen Charm hat mich dieser Anime dazu bewegt das Volleyball spielen zu beginnen. Mit dem Elan den jede Folge versprüht, hat er mich in seinen Bann geschlagen und zwang mich immer wieder vor den Monitor um „nur noch eine Folge“ zu schauen. Am Ende der dritten Staffel hätte ich schreien können vor Freude. Haikyuu!! ist eine Perle des Mediums und sei jedem wärmstens ans Herz gelegt.

Kommentare