Bei Zack Snyder sind sich Filmkenner und solche die es sein wollen uneinig. Die einen sagen, dass sein Stil eine gelungene Abwechslung zum „bunten Marvel-Universum-Einerlei“ ist, die Anderen kritisieren seine Filme als zu gewollt „dark and gritty“ und verschreien seine Werke als „Style over Substance“-Machwerke, dessen Storys ein einarmiger Affe auf Valium besser hätte schreiben können.

Durch einen tragischen familiären Zwischenfall musste Snyder den Regieposten vom kürzlich erschienen Justice League räumen und überreichte den Staffelstab an Joss Whedon.

Dieser hat nun, den bisherigen Kritiken nach zu urteilen, einen brauchbaren aber bei weitem nicht perfekten Film aus der Mär um Bats und seine Spießgesellen gemacht. Nun ist in den letzten Tagen eine Petition erstellt worden, welche Warner Bros. davon überzeugen soll einen „Snyder-Cut“ in Angriff zu nehmen. Eben diese Petition weist bereits über 100000 Unterschriften auf.

Unter anderem befindet sich auch ein sehr bekannte Person unter denen,die diese Petition unterstützen: Zack Snyder himself.

Allerdings ist eine Umsetzung dieses „Snyder-Cuts“ nichts mehr als Wunschdenken und wird in dieser Form wohl niemals passieren. Dies konnte man bei einem kürzlichen AmA mit einem Special Effects-Verantwortlichen erfahren.

Hier der Link zum AmA: https://www.reddit.com/r/DC_Cinematic/comments/7f9rea/other_im_a_vfx_artist_on_these_films_ama/

Der Special-Effects-Mann erklärt den Fragestellern hier, dass keine weiteren Arbeiten im VFX-Segment anlägen und wir Superman auch (leider) nicht im schwarzen Kostüm sehen werden.

Weiterhin stellt er explizit heraus, dass es definitiv KEINEN „Snyder-Cut“ gibt. Regisseure ändern dauerhaft ihre Cuts während der Arbeit am Projekt, schmeissen Szenen raus und drehen Sie bei Bedarf nach etc.

 

Inwiefern man ihm Glauben schenken kann und welche Entscheidungsgewalt er besitzt, sei jedem selber überlassen.

Was würdet ihr von einem „Snyder-Cut“ halten? Habt ihr Justice League bereits gesehen? Wie ist eure Meinung zum Film?

Kommentare