Gestern berichteten wir noch, dass sich Netflix mit dem Zukauf von Millarworld stärker positionieren will, da bekommen wir einen Tag später die Meldung, dass Disney sich von Netflix trennt.

Grund dafür:  Disney startet für 1,8 Milliarden Dollar eine neue Partnerschaft mit der BAMTech, und startet einen eigenen Streaming-Dienst.

Somit hat Disney nun einen Großteil der Rechte zur Übertragung von verschiedenen Sportarten. Darunter fallen:

  • Major League Baseball
  • National Hockey League
  • Major League Soccer
  • Grand Slam Tennis
  • College Sports

Disney  benötigt nicht mehr die „Hilfe“ von Netflix, wenn es darum geht, Filme und Serien direkt an die Kunden zu bringen.

Alle die jetzt um Marvel Serien und Filme bangen, können aber beruhigt sein. Hierbei handelt es sich „nur“ um Filme direkt von Disney und Pixar. Somit können wir weiter die Serien wie „Daredevil“ oder die Filme der „Avengers“ auf Netflix sehen.

Natürlich ist es trotzdem schade, dass wir Klassiker wie „Der König der Löwen“ oder „Toy Story“ und Co. bald nicht mehr auf Netflix sehen werden. Diese werden dann auf dem hauseigenen Straeming-Portal angeboten.

Umgesetzt wird das ganze zum Jahr 2019.

 


Bildquelle: ww.moviepilot.com