Kennen wir das nicht? Ein Film läuft in Europa glänzend (bestes Beispiel „Ziemlich beste Freund“) und wird dann von Hollywood geremaked.

So nun auch mit dem für einen Oscar nominierten Toni Erdmann. Wie die Variety berichtet, wird das Remake mit Jack Nicholson (Shining, Departed) und Kristen Wiig (Ghostbusters) in die Wege geleitet.

Obwohl Paramount weder einen Regisseur noch einen Drehbuchautor hat, gibt es bereits erste Infos zum Produktionsteam. Unter anderem wird Adam McKay (welcher „The Big Short“ produzierte) mit Kristen Wiig, Will Ferrell und Jessica Elbaum, den Film produzieren.

Maren Ade wird mit Jonas Dornbach und Janine Jackowski das Executive Producer Team stellen. Alle drei haben zusammen am „Original“ gearbeitet, als Regisseurin und am Drehbuch (Maren Ade) bzw. in der Produktion.

 

Was haltet ihr davon? Nerven euch die ganzen Remakes, oder arrangiert ihr euch damit?