Die meisten kennen Negan nur als den Bösewicht, der Rick und seinen Freunden in AMC’s The Walking Dead das Leben schwer macht. In den The Walking Dead Comics von Robert Kirkman bekam man jetzt einen viel tiefgründigeren und komplexeren Einblick in die Figur „Negan“.

Negan hat ja schon in der Tv-Show angedeutet, dass da auch noch etwas in gutes in ihm ist, ganz tief versteckt unter all dieser Boshaftigkeit.

Die ganze Geschichte, wie Negan der Anführer der Saviors geworden ist, könnt ihr in den Comics „Here’s Negan“ nachlesen. Bis dato sind 13 von 16, 4-Seitige Ausgaben veröffentlicht worden, die einen sehr großen Einblick in den Werdegang des Schurken liefern. Speziell vor und am Anfang der Zombieapokalypse.

ACHTUNG SPOILER!!!

Ab hier kann es passieren, dass ihr gespoilert werdet. Wer das nicht möchte, sollte jetzt lieber den Artikel schliessen. Alle anderen sind hiermit gewarnt worden.

Es gibt ja das Gerücht, das Negan vor der Apokalypse Autos verkauft haben soll. Das Gerücht hat seinen Ursprung darin, dass Robert Kirkman angegeben hatte, dass es möglich sein könnte. In „Here’s Negan“ erfahren wird allerdings, was er nun wirklich vor der Apokalypse gearbeitet hat.

Bevor der Zombie Virus damit begonnen hat, alles Lebende regelrecht aufzufressen, war Negan ein Highschool Lehrer und Tischtennistrainer.

Aber er war nicht einfach nur irgendein Lehrer, Negan wollte ein „cooler“ Lehrer sein. Er fluchte vor seinen Studenten oder diese auch mal an und er machte ihnen das Leben zur Hölle, falls sie in seinem Kurs zu versagen drohten. Denn er selbst sah in seinem Drillen eine Möglichkeit sie zu pushen. Dies tat er sogar dann noch, wenn sie sich anfingen zu weinen oder dergleichen.

Bevor das große Sterben angefangen hat, war Negan sogar verheiratet.

Er hatte neben seiner Frau allerdings auch eine Affaire, von der Negan’s Frau auch wusste. Doch sie erlaubte ihm diese Affaire, da sie sah, dass Negan glücklich damit war, egal wie sehr es ihr weh tat.

Als bei Negan’s Frau Krebs diagnostiziert worden ist, brach er allerdings den Kontakt zu seiner Affaire komplett ab und versuchte so viel Zeit wie Möglich mit seiner Frau zu verbringen. Er merkte nun endlich, wie sehr er sie eigentlich liebt. Aber sie ist sauer darüber, dass es erst den Krebs gebraucht hat, damit er das versteht. Dennoch schiebt er sie im Rollstuhl durch den Park und bleibt bis zum Ende an ihrer Seite.

Der Name von Negan’s Frau lautet: Lucille.

Negan tut ja sehr gerne so, als wäre er der „Nice Guy“, der nette Kerl von nebenan. Dies tat er auch, als er Dwight kennenlernte.

Dwight begegnet Negan in den Wäldern und läd ihn zu sich ins Camp ein. Sobald sie dort angekommen sind, hält Negan zu allen einen bewussten Abstand. Er meint, dass wenn sie stark genug sind, um zu überleben, er sie dahin bringt, wofür sich das Überleben auch lohnt.

Nachdem er ein paar Tage mit der Gruppe verbracht hat, beginnt Negan damit sie zu mögen. Sherry und Dwight hießen ihn Willkommen, im Gegenzug dafür beschützte Negan sie. Dwight war sich nicht sicher, als es darum ging, ob Negan der Anführer sein sollte, aber Negan’s Ideen waren oft besser und hielten die Gruppe sicherer.

Negan’s „rally cry“ zeigt, wie sehr Teamplayer Negan eigentlich ist:

„We can do this! If we Work together, we can all survive! Nobody has to die! Fight!“

(„Wir können es Schaffen! Wenn wir zusammen arbeiten, können wir alle überleben! Niemand muss sterben! Kämpft!“)

Eine von Negan’s beliebtesten Eigenschaften (obwohl er derjenige ist, der Glenn mit Hilfe von Lucille zu „Popeye“ gemacht hat), ist seine Haltung zu Vergewaltigungen, die er mit eiserner Linie auch bei den Saviors durch zieht.

Er ist sogar so eisern, dass er jedem, der versucht eine(n) Gefangene(n) im Sanctuary zu vergewaltigen, ein gewaltiges Messer zur Bestrafung durch die Kehle rammt.

In der zuletzt erschienenen Ausgabe von „Here’s Negan“ wird Negan einer neuen Gruppe vorgestellt. Während sie freundlich scheinen und Negan zuerst gut mit ihnen auskommt, bietet ihm der Anführer der Gruppe an, eines ihrer Mädchen vergewaltigen zu können.

Negan war sichtlich not amused und wird sicherlich seinem Ärger in der nächsten Ausgabe freien Lauf lassen.

AMC’s The Walking Dead kommt im Oktober 2017 mit der 8. Staffel zurück. Die ersten Trailer dazu werden zur San Diego Comicon im Juli erwartet.

 

 

Quelle: http://comicbook.com/thewalkingdead/2017/05/01/the-walking-dead-heres-negan-backstory-comic-part-13-/#5

Kommentare