Die Serie The Walking Dead legte mit der aktuellen Staffelpremiere eine spannende und packende Rückkehr hin.

Basierend auf den Comics von Robert Kirkman erreichte die Serie nun einen „Meilenstein“ – Negans großer Auftritt markierte die hunderste Ausgabe der Comicreihe und wurde nun (samt Opfer) adaptiert.
In diesem Artikel wollen wir auf die allgemeinen Unterschiede und Änderungen zwischen Vorlage und Adaption eingehen. Es werden also definitiv Spoiler folgen!

1. Carol Peletier

Fangen wir direkt mit der größten Abweichung an: In der Serie hat sich Carol Peletier (Melissa McBride) von einer von ihrem Mann unterdrückten und schwachen Frau zu einer harten und taffen Killermaschine verwandelt, die mehr als einmal Team Grimes das Leben retten musste. Sie bringt sogar die Gefängnis-Bewohner Karen und David auf eigene Faust um und verbrennt sie, damit sich die Krankheit nicht ausbreitet.

In der Vorlage ist Carol jedoch komplett anders:  Sie ist vom Typ her eine Hausfrau, die von anderen abhängig ist. Sie war für kurze Zeit mit Tyreese zusammen, bis sich dieser von ihr trennte. Das traf sie so sehr, dass sie sogar Rick und Lori Grimes eine Dreier-Beziehung vorschlug. Nachdem sie erneut abgewiesen wurde, beging Carol (deutsche Ausgabe #8) Selbstmord und ließ sich von einem Zombie beißen.
Außerdem ist ihre Tochter Sophia nicht gestorben.

2. Beth Greene

Serie: Beth Greene, gespielt von Emily Kinney, war die Schwester von Maggie und Tochter von Hershel Greene. Sie wird in Staffel 2 (auf der Farm) eingeführt und bleibt uns einige Zeit erhalten, bis sie entführt wird und im Atlanta Grady Memorial Hospital landet, um dort zu arbeiten. Als die Gruppe um Rick und Daryl sie endlich findet, wird sie jedoch erschossen.

Vorlage: Hershel Greene hat einige Kinder. Maggie, Shawn, Billy, Lacey, Rachel und Susie. Jedoch keine Beth. Sie (und auch ihre Todesszene) tauchen überhaupt nicht in den Comics auf.
Noah (Tyler James Williams), welcher durch Beths Entführung eingeführt wurde und später selbst Teil der „Grimes Gang“ wurde, ist ebenfalls eine Erfindung für die TV Serie.

3. Ricks Hand

Vorlage: Der Governor bekommt einen großen ersten Auftritt und nimmt Rick etwas wichtiges: Seine rechte Hand  (Deutsche Ausgabe #5). Das zeigte den Lesern, dass auch der Hauptcharakter nicht vor solchen Dingen verschont bleibt und so ziemlich alles für Rick nun schwieriger werden würde.

walking_dead_ricks_hand_05

Serie: Rick blieb bisher unversehrt. Es gab zwar einige Anspielungen darauf (zuletzt in der Staffelpremiere), jedoch scheint dies nicht mehr zu geschehen.
Es sieht so aus, als hätte man diese Idee eher für Merle Dixon (Michael Rooker) verwendet, der später mit einer „Messerhand“ auftauchte.

4. Tyreese

Tyreese (Chad Coleman) – The Walking Dead – Season 3, Episode 8 – Photo Credit: Gene Page/AMC

Serie: Tyreese ist ein einfühlsamer und emotionaler „Schmusebär“, der nach dem Angriff auf das Gefängnis nach dem Leitsatz „Ich töte niemanden“ lebt. An sich ist seine Rolle für die Gruppe nicht sehr gewichtig und er stirbt kurz nach den Ereignissen um Terminus und Beth’s Tod. Seine Schwester Sasha wurde extra für die Serie geschaffen.

Vorlage: Tyreese spielt eine größere Rolle und ist einer der ersten Mitglieder der „Grimes Gang“. Er wird in der deutschen Ausgabe #2 gemeinsam mit seiner Tochter eingeführt und entwickelt sich relativ schnell zur rechten Hand von Rick. Er geht eine Beziehung mit Carol ein, betrügt sie jedoch später mit der frisch dazugestoßenen Michonne.
Wie oben erwähnt begeht Carol Selbstmord, doch auch seine eigene Tochter nimmt sich ihr Leben, was ihn  kalt werden lässt.
Schließlich wird er vom Governor gefangen genommen und wird von ihm in der deutschen Ausgabe #8 vor dem Gefängnis geköpft (so wie Hershel in der Serie).
zombie-tyreese

5. Judith Grimes

Serie: Während das Gefängnis von Beißern angegriffen wird, hilft Maggie Lori Grimes mittels eines Kaiserschnitts dabei, Judith zur Welt zu bringen. Lori stirbt dabei, das Baby überlebt jedoch und ist bis zur heutigen Staffel Bestandteil der Serie. Zur Zeit von Negans Auftritt befindet sie sich in Gabriels Obhut in Alexandria.

Vorlage: Judith wird nur einige Wochen alt. Ihre Geburt verläuft relativ problemlos und Mutter und Tochter sind gesund. Als der Governor das Gefängnis in der deutschen Ausgabe #8 angreift, lässt er Lori erschießen, die ihr Neugeborenes in den Armen hält.
Judith stirbt dabei ebenfalls.

 

 

6. Governor

Serie: Der selbsternannte Governor von Woodbury Philip Blake ist ein charismatischer Anführer weißer Hautfarbe. Als ihm Maggie und Glenn als Gefangene vorgeführt werden, will er den Standort ihrer Basis herauskriegen. Er deutet an, Maggie etwas anzutun – was jedoch nicht geschieht.
Nachdem Woodbury angegriffen und ihm „weggenommen“ wird, streift er zunächst alleine durch die Gegend, bis er langsam eine neue Gruppe findet und schnell zu ihrem Anführer wird.
Mit dieser Gruppe greift er das Gefängnis von Rick und Co. an und wird letztlich getötet.

Vorlage: Er ist ein grausamer und brutaler Anführer lateinamerikanischer Herkunft. Er nimmt Rick, Michonne und Glenn gefangen und schlägt Rick (wie oben erwähnt) die Hand ab. Michonne foltert und vergewaltigt er mehrmals, um den Standort des Gefängnisses zu erfahren.
Nachdem die 3 fliehen können, überrumpelt Michonne den Governor, schlägt ihm seinen rechten Arm ab, „vergewaltigt“ ihn mit einem Löffel und benutzt diesen Löffel, um ihm das linke Auge herauszureißen (deutsche Ausgabe #6).
walking_dead_governor_michonne__060007

Der Governor taucht später mehrmals beim Gefängnis auf und ist für den Tod von Tyreese, Hershels Sohn Billy, Hershel selbst, Lori und Judith verantwortlich.
Da er ein unschuldiges Baby töten ließ, wenden sich seine Anhänger gegen ihn, greifen ihn an und überlassen ihm einer Horde Beißer.

7. Morgan Jones

Serie: Morgan ist die erste Person, auf die Rick nach der Apokalypse trifft. Er und sein Sohn Duane nehmen Rick auf und helfen ihm, zu Kräften zu kommen. Nachdem sie sich von Rick trennten, verlor er seinen Sohn und wurde scheinbar verrückt. Nach einer „Rehabilitation“ wurde er zu einem Stabschwingenden-Aikido Kämpfer, der das Töten strikt ablehnt.

Vorlage: Morgan bleibt nach dem Tod seines Sohnes nicht mehr der selbe Er behielt seinen untoten Sohn in der Nähe und fütterte ihn mit den Überresten von Hunden und Plünderern, bis Rick und Co. ihn finden und mitnehmen.  Er hat psychisch mehr als einen Knacks weg, verwechselt in Gesprächen Carl mit seinem Sohn und hat oft Zusammenbrüche. Er ist eher ein Nebencharakter, der im Hintergrund agiert.
In Alexandria hat er eine (sexuelle) Beziehung mit Michonne und wird während des Ansturms einer Zombiehorde gebissen. Michonne schlägt ihm zwar den Arm ab, Morgan stirbt jedoch trotzdem, nachdem er sich mit Carl ein letztes Mal unterhalten konnte.

8. Andrea

Serie: Andrea wird nicht unbedingt als Publikumsliebling bezeichnet. Die von Laurie Holden gespielte Andrea wurde in der ersten Staffel eingeführt.  Nachdem sie ihre Schwester Amy verliert, möchte sie sich umbringen, was von Dale jedoch verhindert wird.
Nach einem kurzen Training mit Shane, scheint sie den Umgang mit Waffen einigermaßen zu meistern. Nachdem die Farm von Beißern überrannt wurde, wird sie von Michonne gerettet und landet schließlich in Woodbury, wo sie eine Beziehung mit dem Governor eingeht. Sie stirbt, nachdem sie Rick und Co. helfen wollte und vom untoten Milton gebissen wurde und sich daraufhin selbst erschießt.


Vorlage: Andrea wird von Shane und Rick im Umgang mit Waffen unterrichtet und entpuppt sich schnell als die beste Schützin der Gruppe. Nach dem Tod von Amy und der Einführung von Tyreese nähert sie sich Dale an (mit dem sie eine Beziehung eingeht). Sie hilft den Gruppenmitgliedern mehrmals aus der Patsche und scheut sich auch nicht, Themen anzusprechen.
Sie hat das Gefängnis für die Gruppe gefunden, wird nach Loris Tod langsam zu einer Mutterfigur für Carl und beginnt in Alexandria eine Liebesbeziehung mit Rick. Bis heute ist sie in den Comics noch lebendig.

Für die Serie scheint man Andrea durch Michonne und Sasha/Carol zu kompensieren. Michonne übernimmt die „Mutterrolle“ für Carl und geht eine Beziehung mit Rick ein, während Sasha und Carol die „weiblichen Kanonen“ des Teams sind.

9. Abraham und Denise

Serie: Während eines „Ausflugs“ wird Denise von Dwight, welcher mit Daryls Armbrust unterwegs ist, von hinten durch das rechte Auge erschossen.

Vorlage: Während Abraham und Eugine sich außerhalb von Alexandria unterhalten, wird Abe von Dwight mit einer Armbrust durch das rechte Auge erschossen.
the-walking-dead-denise-death-abraham-dwayne

 

10. Negans Opfer

man_file_1066451_10negan

Vorlage: Nachdem Ricks Gruppe von der Anhöhe zurückkehrt und beschloss, dass sie Negan stoppen werden, hat dieser den Anwesenden (Rick, Carl, Michonne, Glenn, Maggie, Sophia, Heath) bereits eine Falle gestellt. Er verkündet, dass Alexandria nun Negan gehört und er Rache für seine toten Erlöser will. Mittels eines Abzählreims wählt er ein Opfer aus: Glenn. Er schlägt Glenn mit seinem Baseballschläger Lucille zu Brei und verkündet dabei, dass dieser es wie ein Champ nehme.
negancomp32-179294

Serie: Gleiches Szenario, ähnliche Gruppenzusammenstellung. Negan wählt Abraham als sein Opfer aus und tötet ihn mit den selben Sprüchen, wie Glenn in der Vorlage. Daraufhin greift Daryl Negan (Jeffrey Dean Morgan) an. Als Strafe dafür, erschlägt Negan auch Glenn Rhee (Steven Yeun)

 

11. Bob und Dale

the-walking-dead-season-5-episode-2-bob-no-left-leg

Serie: Bob wird von Gareth und anderne „Terminanten“ gefangen genommen. Sie nehmen ihm das Bein ab und verspeisen es.  Er beginnt zu weinen, was in manisches Lachen umschlägt. Er offenbart den Kannibalen, dass er gebissen wurde und sie verseuchtes Fleisch essen. Danach wird er zurück zu seiner Gruppe gebracht, wo er von Sasha gepflegt wird, bis er stirbt.

tumblr_ne313jyvlr1r9xfp7o1_1280
Vorlage: In den Comics wurde Dale im Gefängnis von einem Zombie ins Bein gebissen und sein rechtes Bein musste amputiert werden (ähnlich wie bei Hershel in der Serie). Wesentlich später (deutsche Ausgabe #11) wird Dale von einer Gruppe Kannibalen (angeführt von einem Chris) entführt, die ihn Stück für Stück verspeisen wollen und sein linkes Bein bereits genießen. Er beginnt zu weinen und verfällt ebenfalls in ein verrücktes Lachen und offenbart den Jägern, dass er zuvor am Tag gebissen wurde und hofft, dass sie alle sterben werden.
Nachdem er sich von Andrea verabschieden konnte, wird er von ihr erschossen.

 

12. Daryl Dixon

Daryl_Dixon_Norman_reeuds

Daryl Dixon (Norman Reedus) ist einer der Publikumslieblinge der Erfolgsserie. Er wurde sehr früh eingeführt und legte einen rasanten Aufstieg hin, was Sympathien angeht.
Seine bevorzugte Waffe ist die Armbrust. Er fährt gerne Motorrad und ist verdammt gut im Spurenlesen und Jagen. Dieser Charakter ist aus The Walking Dead eigentlich gar nicht mehr wegzudenken!
Interessant daran ist, dass Daryl (und auch sein Bruder Merle) frei für die Serie erfunden wurde und in den Comics überhaupt nicht existiert. Seine Charakterisierung weist Teile der Comic-Versionen von Tyreese, Michonne, Shane und Andrea auf.

_____________________________________________________________

Wir werden in der Zukunft weitere Unterschiede zwischen Serie und Vorlage aufführen!
Auf den Geschmack gekommen? Ihr könnt die Comics zu The Walking Dead auf Crosstopia erwerben. Zu teuer sagt ihr? Cross Cult bringt die Reihe in einem schmucken und preiswerten Softcover-Format raus!

 

Kommentare