In dieser Ausgabe der „Snacks zum Film“ steht der Toast im Mittelpunkt. Zum Einen als deftige, zum Anderen als Süßspeise.

Toast-Pizza

Ein sehr simples Gericht. Im Grunde könnt ihr hier alles draufgeben, was ihr auf eine normale Pizza auch tun würdet. Ich sage euch mal, was ich drauf getan habe.

  • Toastbrot
  • zwei Hände geriebenen Butterkäse
  • 10 Scheiben Salami
  • Oregano

Eine Scheibe Toast bedeckt ihr ganz leicht mit Käse, dann legt ihr die Salamischeiben drauf und bedeckt auch diese wieder mit Käse. Zum Schluß, streut ihr noch etwas Oregano drauf und ab in den Ofen, den ihr auf Unter- und Oberhitze mit 180 Grad stellt. Nun dauert das Gericht etwa noch 10 Minuten und dann ist es auch schon servier fertig!

French Toast

Und das zweite Gericht ist etwas Süßes: French-Toast! Was braucht ihr dazu?

  • Toastbrot
  • 2 Eier
  • etwas Butter
  • etwas Staubzucker

Die zwei Eier schlagt ihr in ein Suppenteller auf, verrührt es und tut, je nach belieben, etwas Staub- bzw Puderzucker dazu. Danach bereitet ihr eine Pfanne vor, in die ihr etwas Butter reintut und einschaltet. Zum Schluß tunkt ihr den Toast in das Eiergemisch und lässt ihn etwas aufweichen. Anschließend, sobald die Pfanne warm und die Butter geschmolzen ist, legt ihr den Toast in eben diese und lässt ihn auf beiden Seiten goldbraun backen und fertig ist euer French Toast! Dieses Gericht könnt ihr natürlich mit jeder Art von Gebäck nachmachen. Ich hab es z.B. mit dem österreichischem Gebäck Mohnflesserl probiert.

Kommentare