Eventuell dürfte „The Electric State“ noch nicht die größte Bekanntheit erlangt haben. Hierbei handelt es sich um ein Artbook mit dazugehöriger Geschichte von Simon Stålenhag. Der Künstler ist für seine Geschichte, die meistens in Schweden spielen, bekannt.

„The Electric State“ wiederrum spielt in einem alternativen USA der 90 Jahre. In der Erzählung folgen wir einem jungen Mädchen und Ihrem Roboter durch die USA.

Die Bilder, die zum Artbook gehören, sind wirklich großartig. Einige Beispiele könnt Ihr bei uns sehen. Da es jedoch so viel gibt empfehlen wir euch zum einen seinen  Tumblr Account, oder bei Kickstarter mal reinzuschauen. Über Kickstarter wurden/werden auch die Projekte von Stålenhag finanziert.

Wie Deadline nun berichtet, haben sich die Russo Brüder die Rechte an der Verfilmung gesichert. Produziert wird das Ganze wohl mit Barbara Muschietti und Ihrem Bruder Andy Muschietti. Letzterer wird dann auch die Regie übernehmen.

Die Russos sind durch „Captain America: Winter Soldier“, „Captain America: Civil War“ und „Avengers: Infinity War“, einem breiten Publikum bekannt. Auch Andy Muschietti hat sich mit den Horrorfilmen „Mamá“ und der Neuverfilmung von „ES“, einen Namen gemacht.

 

Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir euch natürlich informieren. Bis dahin wünschen wir viel Spaß mit den Artworks zum Artbook.


Bildquelle: www.Kickstarter.com, www.tumblr.com

Kommentare