„Es steht keinerlei Belohnung in Aussicht – Trotzdem ist genau das der Moment, in dem ein wahrer Held am hellsten strahlt.“

Stell dir eine Welt vor, in der die Menschen übernatürliche Fähigkeiten haben. Fähigkeiten die so verrückt scheinen das du sie dir kaum ausmalen kannst. Und mit verrückt meine ich Sachen wie „Feuchtigkeit kann aus der Luft gezogen werden, um Wasser zu manipulieren.“ Was würde mit einer Gesellschaft passieren in der plötzlich 80% aller Kinder einer kommenden Generation solche „Macken“ entwickeln würden? Wenn in wenigen Jahrzehnten die ganze Welt bevölkert ist von Menschen die besondere Fähigkeiten haben? Es erscheint nur logisch das Menschen diese Fähigkeiten für ihre bösen Ambitionen missbrauchen würden und das im Umkehrschluss Menschen versuchen würden diese Person aufzuhalten. Es wäre eine Konsequenz purer Logik das sich eine Gemeinschaft von Helden herausbildet. Die mit den praktischsten oder stärksten Fähigkeiten und dem schlausten Köpfchen werden dort also natürlicherweise zu den größten Helden avancieren. Und der Mann der dabei über allen steht, das ist All Might. All Might ist DER Held. Er ist ein Prototyp des Helden wie Ihn die Menschen wollen. Stehts ein Lächeln auf den Lippen, unschlagbar was seine überragende Stärke angeht, seine bloße Existenz verhindert Verbrechen.

My_Hero_Academia_Vol_1-3

Natürlich muss eine Lichtgestalt wie All Might gefeiert werden. Jedes Kind schaut zu Ihm auf und träumt davon so cool wie er zu sein. Dafür müssen Sie sich anstrengen um an einer der Zahlreichen Helden Schulen angenommen zu werden. Die berühmteste dieser Schulen ist die Yuuei-Highschool. An dieser will auch der Junge Midoriya Izuku unterrichtet werden. Trotz dessen er zu dem kleinen Teil der Menschen gehört die ohne Macke geboren werden, will er sich nicht unterkriegen lassen und sein Glück versuchen. Als er dann noch eines Tages auf All Might trifft, ändert sich seine ganze Welt für Ihn.

Aus Spoiler Gründen werde ich hier nicht weiter auf die Geschichte eingehen. Was ich jedoch noch erwähnen möchte ist das sich dieser Manga in meinen Augen von den meisten Shonen Titeln deutlich absetzt. Die Charaktere sind rundum glaubhaft und bekommen im Laufe der Zeit alle den Ihnen zustehenden Momente. Auf diese Weise bleiben selbst die Nebencharaktere nicht eindimensional sondern entwickeln eine Tiefe wie man es selten erlebt.

Die Volumes orientieren sich im Design sehr nahe am Original und sind durch ein zusätzliches Gimmick noch einmal schöner gestaltet. So sind in der Deutschen Version die Buchrücken und das Cover der ersten Auflage mit phosphoreszierender Farbe gedruckt. Dem ersten Volume lagen ebenso phosphoreszierende Sticker bei. In Volume 3 fand dann ein zusätzlicher Aufsteller seinen Weg als Beilage ins Buch. blog-artikel_02

Generell kann man sagen das die Übersetzung gelungen ist, teilweise jedoch fast schon ein wenig zu Kinderfreundlich. In dem Manga gibt es einen Charakter der eine durchaus sehr derbe Ausdrucksweise hat. Wenn man die Fan Übersetzungen Online gewohnt ist sind Beleidigungen wie „Waschlappen“ arg verharmlost wenn er sonst Leuten den Tod wünscht. Die Druckqualität ist durchweg gelungen. Der überaus großartige Zeichenstil den Horikoshi-san hat kann somit rundum genossen werden.

Als Fazit bleibt mir nur zu sagen, dass dieser Manga eine große Empfehlung für Menschen darstellt die schon voll im Thema Manga drin stecken. Allerdings ist er eine noch viel größere Empfehlung für Leute die mit dem Medium Manga noch nichts zu tun hatten. Diese Geschichte kann gerade für Leser der klassischen Marvel und DC Comics einen guten Einstieg bieten da sich die Thematik überschneidet, aber der Ansatz ein anderer ist.