Wir alle warten seit langem schon darauf, dass „Masters of the Universe“ wieder seinen Weg auf die große Leinwand zurück findet. Und dieses mal bitte richtig und nicht so, wie wir es leider bis dato in Erinnerung haben.

Uns wurde gerade vor kurzem wieder etwas Hoffnung gemacht.

Die Variety berichtet, dass Sony Pictures und Escape Artist den Schreiber Christopher Yost verpflichtet haben, der dabei helfen soll, He-Man wieder zurück ins Kino zu bringen. Er soll das lange erwartete Reboot von „Masters of the Universe“ zu Stift bringen.

Yost hatte seine Finger schon bei den Filmen „Thor: The Dark World“ (2013) und dem kommenden “Thor: Ragnarok“ von Marvel im Spiel.

He-Man war das letzte mal 1987, also vor nicht ganz 30 Jahren, mit dem Disaster „Masters of the Universe“ im Kino zu sehen. Der Film hat zwar schon einen gewissen Kultstatus, aber ich denke, keiner würde soweit gehen und diese Interpretation als große Kunst bezeichnen. Damals spielte Dolph Lundgren den Helden von Eternia und Frank Langella spielte seinen Nemesis Skeletor. Ausserdem ist in dem Film eine junge Courtney Cox zu sehen.

Über den Plot des Reboots ist bis jetzt allerdings noch nicht wirklich etwas bekannt, aber es gibt Gerüchte, die besagen, dass er nach dem Standard He-Man Blueprint laufen wird. Die Story spielt um den Prinzen Adam in der Welt von Eternia. Prinz Adam hat die Fähigkeit sich in den mächtigen Krieger He-Man zu verwandeln. Dies tut er immer dann, wenn er sein Schwert in den Himmel regt mit dem legendären Satz „bei der Macht von Grayskull, ich habe die Kraft…“.

Battle-Cat, He-Man’s treuer Wegbegleiter soll auch in dem Reboot vorkommen. Es wäre sehr schade, wenn Charaktere wie Man-at-Arms und Teela nicht auch ihren Weg in das Reboot finden würden. He-Man wird (ACHTUNG SPOILER!) gegen seinen ewigen Gegenspieler Skeletor kämpfen. Wahrscheinlich wird He-Man versuchen, das Schloß Grayskull zu erforschen um heraus zu finden, was es alles für Geheimnisse birgt.

Es ist aber leider noch absolut nichts darüber bekannt, wann genau und ob wir wirklich 100% mit dem Reboot von „Masters of the Universe“ rechnen können.

 

 

Quelle: http://www.cinemablend.com/new/Masters-Universe-Remake-Just-Took-Big-Step-Forward-78207.html

Kommentare