Skate, eine Marke, die bei EA in Vergessenheit zu versunken scheint. Vor mittlerweile fast 10 Jahren erschien der erste Teil der Serie aus dem Hause Black Box und zeigte der Spielerschaft das Skaten auch als Simulation auf der Konsole funktionieren konnte. Es erschien zu einer Zeit als die großen Tage von Tony Hawk Pro Skater schon vergangen waren und die Serie langsam aber sicher in der Bedeutungslosigkeit versank. Vor über 6 Jahren erschien dann Skate 3 als letzter Teil der Reihe welcher noch heute Spieler begeistert. Doch um die Reihe ist es still geworden. So still, dass manch Gamer vermutet, EA hätte die Marke vergessen. Vielleicht auch nicht ganz zu Unrecht wurde doch das Studio Black Box im April 2013 geschlossen und die Entwickler verstreuten sich auf andere Studios. Seit einigen Monaten kämpfen entschlossene Fans der Serie mit Unterstützung von „The Berrics“, einem der berühmtesten Skate Parks in Los Angeles, dafür das EA sich an Skate erinnert und dazu entschließt einen neuen Teil zu entwickeln. Hierfür riefen sie die Kampagne „Make EA Skate again“ ins Leben. Mit diesem wohlklingenden und leicht geklauten Spruch machen sich Unterstützer der Aktion seither über alle Social Media Kanäle von EA her, um die Aufmerksamkeit auf die vorhandene Fanbase und damit einhergehend das Potential der Serie zu lenken. Bisher lag als letzter Stand lediglich vor, dass Electronic Arts sich an die Marke erinnert, aber kein Spiel in Entwicklung hat. Dies wurde im Mai 2016 bestätigt.

Nun aber könnte frischer Wind in die Gerüchteküche kommen. Am Wochenende meldete sich der Senior Manager für Community Einbindung mit seinem privaten Twitter Account zu Wort.

Ein einfacher Hashtag, keine weitere Info. Und schon ist die Gemeinschaft am rotieren. Zwölftausend Retweets, zweiundzwanzig tausend Likes. Und was wichtiger ist, der Tweet wurde nicht gelöscht. Natürlich hat sich EA nicht dazu geäußert, aber die Hoffnung besteht. Die Hoffnung eine großartige Serie in neuem Gewand mit neuem Teil doch noch zu sehen.

Kommentare