Da nimmt man sich vor direkt nach der Pressekonferenz eine Zusammenfassung zu veröffentlichen und dann haut Microsoft raus ohne Ende.

Die zahlen oben rechts machen schon Angst und sind doch beeindruckend. Bei uns in der Redaktion waren wir uns aber schnell einig. Microsoft ist wieder zu schnell und lässt kaum Zeit zu atmen. Das jedoch nicht auf die gute Art und Weise. Wir lieben Spiele und Trailer aber fünf Trailer hintereinander, ohne Pause oder Moderation ist echt anstrengend.

Vorher hatte ich in der Redaktion noch gesagt, Microsoft muss liefern und sie haben geliefert. Ich will den Tag nicht vor dem Abend loben, aber die anderen – besonders Sony – werden es schwer haben das zu topen.

 

 

Die Großen IP`s

Den Anfang macht die größte Xbox-Marke. Halo kehrt mit dem neusten Ableger – Infinite – zurück auf Xbox und Windows 10. Bis auf die neue Engine und die Rückkehr wissen wir aber nichts. Die Master-Chief-Collection geht in den Xbox GamePass über.

 

Bethesda und Microsoft haben ein gutes Verhältnis. Kein Wunder das Bethesda`s Todd Howard der Pressekonferenz einen Besuch abstattet. Wir bekommen zu Fallout 76 einen neuen Trailer, die Info dass es 4-mal großer als Fallout 4 ist und die sofortige Bereitstellung von Fallout 4 im Xbox GamePass

 

Zu Gears of War haut Microsoft raus ohne Ende. Gleich 3 Spiele wird es geben. Ein Funko Pop Ableger, ein Taktik-Shooter und einer neuen Teil der Hauptreihe.

 

Forza Horizon 4 war fest erwartet und enttäuscht wurden wir nicht. Shared-World-Online, Great Britain als Setting, dynamische Jahreszeiten und viel mehr. Ihr freut euch? Der 2. Oktober ist euer Tag. Übrigens ab Start direkt bei GamePass.

 

Man kann von Crackdown 3 halten was man will, aber es hat endlich einen finalen Termin. Im Februar 2019 ist es soweit.

 

Viele der Xbox-Spiele hatten wir vorher schon kommen sehen. Mit Just Cause 4 hatte ich aber nicht mehr gerechnet. Mehr als das gab allerdings nicht

 

Letztes Jahr gab es das erste Material auf der Xbox PK, dieses Jahr legt Microsoft nochmal nach.

 

Gegen Ende gab es dann den Hammer. Microsoft hat meine Hoffnung erfüllt und zeigt den ersten richtigen Trailer zu CD Project Red`s Cyberpunk 2077

 

 

 

Die anderen IP`s

Dying Light kehrt mit Teil 2 zurück. Schicksalshafte Entscheidungen und der grandiose Parkour-Modus sollen uns überzeugen und ja: es hat was

 

Tomb Raider geht in die dritte Runde

 

Jetzt schon der Held der Pressekonferenz: Captain Spirit, Spiel aus dem „Life Is Strange“-Universum. Ab Ende Juni verfügbar und kostenlos.

 

Einfach genial

 

Devil May Cry ist zurück. Der 5. Teil ignoriert das Reboot DMC

 

Dann gabs noch das hier

 

Schnellankündigungen:

  • Cuphead erhält in 2019 DLC`s
  • Sea of Thieves erhält 2 neue DLC’S in 2018
  • Ori and the Will of the Wisps in 2019
  • Kingdom Hearts kommt auf die Xbox
  • Das Technikteam arbeitet an den nächsten Konsolen
  • Das Streamingteam arbeitet daran, Spiele in Konsolenqualität über all zugänglich zu machen. Sogar auf dem Smartphone
  • Microsoft war auf Shoppingtour und kauft 5 Studios auf:
    • Undead Labs („State of Decay“)
    • Playground Games („Forza Horizon“)
    • Ninja Theory („Hellblade“)
    • Compulsion Games („We Happy Few“)
    • The Initiative (neugegründet)
  • Extra angepasste GamePass-Titel starten doppelt so schnell
  • Irgendwas mit PUBG
  • Skate und doch nicht Skate. Es wird ein neues Skateboard-Spiel names Session erscheinen.

 

Ihr merkt schon. Es war jede Menge los, Microsoft hat im großen und ganzen einen guten Job gemacht, die Messlatte liegt für die anderen PK’s hoch. Und so langsam lohnt sich der GamePass doch.