Ohne zu viel schon vorab verraten zu wollen, war auch dieses Jahr die Sony PK mein Highlight der E3. Was da so alles gezeigt wurde, folgt nun in diesem Artikel.

Die Pressekonferenz began schon mit meinem absoluten Highlight: Ein 10 minütiger Gameplay Trailer zu The Last of Us 2 wurde gezeigt und holy, war der gut! Leider gibt es immer noch kein konkretes Releasedatum.

Als nächstes wurde ein Trailer zu Ghost of Tsushima gezeigt. Zwar war der sehr nett, aber kein Game, was ich mir kaufen werde.

Im Anschluß wurde ein Quantum Break angehauchtes Spiel angekündigt: Control wird es heißen und 2019 soll der Release sein!

 

Horror Game Fans kamen auf der Sony PK auch auf ihre Kosten: Resident Evil 2 bekommt nämlich ein Remake, welches am 25. Januar 2019 erhältlich sein wird, Hammer!

Aber auch Cartoon Fans wurden auf der Sony PK berücksichtigt. Die Macher von Rick und Morty waren nämlich auch mit ihrem Spiel Trover saves the Universe vertreten, welches echt weird, aber auch interessant aussah.

Daraufhin folgte ein Trailer, auf den viele – unter anderem auch ich – gewartet haben: Death Stranding wurde gezeigt und sah einfach atemberaubend aus. Jedoch warf der Trailer, wie nicht anders zu erwarten war, mehr Fragen auf, als er Antworten gibt, jedoch freue ich mich persönlich schon sehr darauf.

Neben Ghost of Tsushima gab es noch eine weitere Japan angehauchte Ankündigung. Nioh bekommt mit Nioh 2 eine Fortsetzung spendiert.

Den Abschluß der PK machte, wie auch schon letztes Jahr, das neue Spider-Man Game. Leider bin ich davon noch nicht so richtig überzeugt. Ich hoffe, dass wir auf der Gamescom im August die Möglichkeit haben, es anzuspielen.

Fazit

Mich hat die Sony PK auf jeden Fall überzeugt. Zwar war sie dieses Jahr sehr kurz und es waren auch 1-2 Games dabei, die mir nicht so zugesagt haben, jedoch gab es deutlich mehr Spiele, die mir gefielen und mich sofort in ihren Bann gezogen haben. Ich freu mich auf das Gaming Jahr 2018/2019!