Zusammenfassung

Den Auftakt zum zweiten E3 Tag machte Microsoft mit ihrer Pressekonferenz. Wie nicht anders zu erwarten, eröffneten sie ihre PK mit einem Video, welches den Vorteil von 4k bewerben sollte. Im Anschluß daran, verkündeten sie stolz den Namen ihrer neuen Konsole: XBOX One X, welche ursprünglich XBOX One Scorpio hieß und deren Hauptkaufgrund wahrscheinlich die 4k Unterstützung sein wird. Diese neue Konsole wird kompatibel zu allen XBOX One Spielen und Equipment, sowie die kleinste Konsole bisher von Microsoft sein.

Dann bekam das erste von sehr, sehr vielen Spielen an diesem Abend seinen Spotlight: Ein neues Forza wird am 3. Oktober für PC und XBOX One erscheinen: Forza Motosport 7! Anschließend wurde ein weiterer Teil eines Microsoft Franchises angekündigt: ein neuer Metro Teil – Metro Exodus – wird 2018 in den Läden weltweit erscheinen.

Und als hätten wir jetzt nicht schon genug weitere Teile eines Franchises gesehen, so legte auch Ubisoft uns noch eines in die Pressekonferenz und zwar – oh Wunder – Assassins Creed Origins, welches in Ägypten spielen und am 27. Oktober erschienen wird.

Im Anschluß wurde von einem der Playerunknown’s Battlegrounds Macher verkündet, dass ihr Spiel noch 2017 zeitexklusiv für Konsole erhältlich sein wird.

Und dann präsentierte uns Microsoft in einem kleinen Trailer die erste neue IP des Abends: Deep Rock Galactic. Die darauffolgenden Trailer revealten einerseits State of Decay 2, welches ab Frühjahr 2018 spielbar sein wird ansererseits wieder eine neue IP und zwar das Spiel The Darwin project.

Nach den vielen Trailern ging es wieder einmal auf der Bühne weiter. Dort wurde enthüllt, dass man daran arbeitet, Minecraft PC-, Handy- und Konsolenübergreifenden spielbar zu machen. Auch eine 4k Version des Spiels wird es ab Frühling nächsten Jahres geben.

Darauffolgend wurden wieder einige Trailer abgefeuert. Der Erste war einer meiner Highlights des heutigen Abends: Anfang 2018 wird es nämlich ein neues Dargonball Spiel geben, welches den Titel tragen wird: Dragonball Fighter Z.

Die anschließenden Trailer zeigten ebenfalls neue IP’s bzw. Spiele und zwar ein MMORPG, welches zwar für den PC bereits erschienen ist, welches aber ebenfalls Anfang 2018 neu für die XBOX One erscheint und den Namen Black Desert trägt, sowie ein in Pixelart gehaltenes Spiel mit dem Namen The Last Night und das sehr farbintensive Spiel The Artful Escape.

Der darauffolgende Trailer zeigte ein sehr düsteres Spiel, welches sich Code Vein nennt und 2018 erscheinen wird. Ich persönlich fand den Trailer sehr ansprechend und werde mir diesen Titel im Hinterkopf behalten.

Nach diesem Bündel an Trailern, fand eine paar minütige Gamesession zum Spiel Sea of thieves statt, bei der eine Mission des Spiels auf der Bühne präsentiert und gespielt wurde.

Der live Zocksession folgte wieder ein Bündel an Trailern, die neue Spiele mit deren Releasedaten ankündigten. Unter anderem mit dabei Tacoma (rel. 2. August), Super Luckys Tale (rel. 7. November), Cuphead (rel. 29. September), sowie Crackdown 3 (rel. 7. November)

Kurz danach folgte ein Trailer, welcher unter dem Namen ID@XBOX lief und welcher einige (Indie) PC Spiele zeigte, die bald für XBOX One erhältlich sein werden, was durch den Zusammenschluss von Microsoft und Windows erfolgt.

Im Anschluß wurde ein sehr unscheinbares Spiel mit dem Titel Ashen gezeigt, welches mich persönlich sehr angesprochen hat.

Und dann kam mein absolutes Highlight des Abends: Der erste Trailer zu dem neuen Life is strange Prequel wurde gezeigt. Dieses wird den Namen Life is strange: before the storm tragen. Die erste von insgesamt drei Episoden wird ab 31. August für jeden erhältlich sein und wird wahrscheinlich das Leben von Max Freundin Chloe näher beleuchten.

Auch diesem Haufen an Trailern folgte wieder eine live Zockrunde auf der Bühne. Dieses Mal wurde Shadow of war gezeigt, welches am 10. Oktober erscheinen wird.

Das nächste Segment hatte es in sich und lies den ein oder anderen zart besaiteten Gamer eine Träne verdrücken. Ein Trailer zu Ori and the will of the wisps wurde gezeigt und wurde sogar mit live Piano Musik untermalt. Mich hat es berührt und ich freue mich auf die Fortsetzung!

Den Abschluß des XBOX Segments der Microsoft PK machte man mit der Enthüllung einer Xbox Classic Abwärtskompatibilität, in der Crimson Skies der erste Titel sein wird. Auch wie viel die XBOX One X kosten wird, verriet man zum Schluß und zwar satte 499 Us-Dollar!

Das Schlußwort hatte EA mit dem gestern auf ihrer PK versprochenen Gameplay Trailer zu Anthem. Der Zeichen- bzw Grafikstil von Anthem erinnert meiner Meinung nach stark an Horizon Zero Dawn und der Trailer macht definitiv Bock auf mehr!

Fazit

Eine sehr lange, aber sehr Trailer- und Gameplay lastige PK, die mir sehr gefallen hat. Meine einzige Kritik wäre, dass zu viele Trailer auf einmal gezeigt wurden und man diese nicht wirklich „verdauen“ bzw verarbeiten konnte, da gleich der nächste abgefeuert wurde. Aber alles in allem eine sehr gute Pressekonferenz, mit sehr wenig blabla und sehr vielen neuen Spielen, darunter sogar einige neue IP’s, die bei mir großen Anklang gefunden haben.

Kommentare