Der Splitter Verlag schickt uns mit dem neuen Band der dreiteiligen EXO Reihe in eine nahe Zukunft, in der die Menschen auf der Suche nach einem erdähnlichen, bewohnbaren Planeten ist. Der Planet Darwin II ist ein solcher potenzieller Kandidat, welcher womöglich sogar Leben beherbergen soll. Von einer Raumstation der NASA sendet also ein Team eine Sonde aus, um den Planeten zu erforschen, doch beim Start der Sonde kommt es zu einer tödlichen Katastrophe. Die Weltraumstation wird von einem Projektil aus dem All getroffen und zerschlägt diese auf ganzer Länge und landet schließlich auf der Erde. Zur Überraschung der übrigen Besatzung und des Teams auf der Erde entdeckt man, dass der Angriff vom zur Erde naheliegendsten Himmelskörper stammt – dem Mond.

Zu Beginn der Story werden uns Teile der Crew der Weltraumstation und einige Personen des Bodenpersonals vorgestellt. Einer dieser Menschen ist der führende Wissenschaftler zum Planeten Darwin II, John Koenig, welcher eine wichtige Rolle spielen wird. Neben der Crew sehen wir auch, wie das Projektil auf die Erde aufschlägt und eine unbekannte Lebensform, die einem Parasiten ähnelt aus dem kugelförmigen Projektil steigt. Diese fremdartigen Wesen ergreifen daraufhin von fünf Menschen besitzt und machen sich auf die Suche nach unserem Experten Mr. Koenig. Im späteren Verlauf der Geschichte, nachdem der Mond als Abschussort festgestellt wurde, entsendet die NASA ein Team auf den Mond, doch diese Mission birgt mehr Überraschungen und Gefahren als jemand ahnen konnte.

Der Comic EXO, welcher schon im Vorhinein als Dreiteiler angekündigt wurde, konnte bei mir überzeugen und mich auf jeden Fall für die beiden Forsetzungsbände gewinnen. Mit dem ansprechenden Setting und dem Science-Fiction Genre kommen neben den ausgesprochen detailreichen und wunderschönen Zeichnungen zwei Argumente dazu, die mich zu einem Lesen überredet haben. Auch die Kolorierung kann sich sehen lassen und die Panelaufteilung verleiht dem Gesamtwerk und der Story einen angemessenen und passenden Rahmen. Besonders die Geschichte, welche zu jedem Zeitpunkt spannend war und somit zum sofortigen Weiterlesen angeregte, hat mich zu einer positiven Meinung verleitet. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortführung der Story und bin gespannt, was mich noch erwartet!

Mit einem Preis von 14,80 € für „nur“ 48 Seiten ist der Comic zwar nicht für jeden Geldbeutel geeignet, ist aber für jeden, den das Setting anspricht, kein Fehlkauf.

 

Kommentare