Joe Russo, Co-Regisseur von Avengers: Infinity War, gab jüngst bekannt, dass Brie Larson ihr Debüt als Captain Marvel nicht im nächsten Avengers-Film feiern wird. Er gab dies nach der Marvel Studios-Präsentation auf der diesjährigen Comic Con in San Diego unseren Kollegen von Comicbook.com bekannt.

Indes allerdings hat er nichts davon erwähnt, dass sie nicht vielleicht in Avengers 4 auftauchen wird. Wenn das auch nicht der Fall sein sollte, müssen wir uns bis zum März 2019 gedulden um Brie Larson als Captain Marvel bewundern zu dürfen.

In den Comics ist Captain Marvel alias Carol Danvers Testpilotin, die nach einem Unfall mit einem Fluggerät der Kree Superkräfte und die Fähigkeit zu fliegen erlangt. Der Film soll eine Origin-Story werden, die den Fokus eher auf Carols Charakter anstatt auf ihre Superkräfte legen wird. Ebenso wird er die MCU-Uhr ein wenig zurückdrehen und in den 1990ern spielen. Des Weiteren werden das erste Mal die Skrulls ins MCU eingeführt und der junge Nick Fury, gespielt von Samuel L.Jackson, bekommt zudem sein zweites Auge wieder.

Regie werden Anna Boden und Ryan Fleck (Mississippi Grind) führen. Das Script indes wird von Nicole Perlman (Guardians of the Galaxy) und der Oscar-nominierten Meg LeFauve (Inside Out) kommen. Drehstart ist Februar 2018.