Neue Woche, neue Zahlen. Und es gibt in den USA wieder eine neue Nummer 1.

Der mittlerweile dritte Teil von “Ich – Einfach unverbesserlich“ legt einen ordentlichen Start hin. Knapp 76 Millionen Dollar hat das dritte Abenteuer bis Sonntagmorgen eingespielt. Der zweite Teil spielte zu seiner Zeit etwas mehr ein, genauer gesagt 80 Millionen.

Der zweite Neustart der Woche in Amerika ist “Baby Driver“ von Edgar Wright. Knapp 30 Millionen konnte die Sony Produktion am ersten Wochenende in Amerika einspielen. Ein mehr als ordentliches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass der Film nur einen limitierten Release In Amerika hat und die Konkurrenz sehr groß ist. In Deutschland startet der Film erst am 27. Juli.

Ein riesen Flop ist dagegen Will Ferrells neuer Film “The House“, der vorsichtshalber nicht mal Kritikern vorab gezeigt wurde. Die R-Rated Comedy spielte am ersten Wochenende 9 Millionen Dollar ein. Die glorreichen Zeiten von Ferrell sind schon lange vorbei. Der Film bekommt sowohl vom Publikum, als auch von Kritikern schlechte Reviews.

“Wonder Woman“ steht mittlerweile bei fast 700 Millionen weltweit, ein großartiges Ergebnis.

Michael Bay’s “Transformers 5“ steht bei 288 Millionen Dollar. Vor allem Domestic ist der Film ein ziemlicher Flop, verglichen mit den anderen Teilen. In China läuft es allerdings sehr gut.

 

Quelle:

http://variety.com/2017/film/news/box-office-despicable-me-3-baby-driver-the-house-4-1202486134/amp/